Alexander Sergejewitsch Below

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Below
Voller Name Alexander Sergejewitsch Below
({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))
Nation Russland Russland
Geburtstag 11. September 1981
Geburtsort UfaSowjetunion Sowjetunion
Karriere
Verein Lokomotive
Nationalkader seit 2000
Status nicht aktiv
Karriereende 2003
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 1. Januar 2001
 Vierschanzentournee 61. (2000/01)
Skisprung-Grand-Prix
 Gesamtwertung Grand Prix 49. (2002)
 

Alexander Sergejewitsch Below ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value), wiss. Transliteration {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value); * 11. September 1981 in Ufa, Sowjetunion) ist ein russischer Skispringer.

Werdegang

Alexander Below sprang sein erstes internationales Springen im Rahmen des Teamspringens beim Sommer-Grand-Prix am 5. August 2000 in Hinterzarten, welches er gemeinsam mit Ildar Fatkullin, Dmitri Wassiljew und Anton Kalinitschenko auf dem 6. Platz beendete.

Am 1. Januar 2001 sprang Below erstmals im Skisprung-Weltcup beim Neujahrsspringen der Vierschanzentournee 2000/01 in Garmisch-Partenkirchen. Er beendete dieses Springen auf der Großschanze auf dem 40. Platz.

Bei den Olympischen Winterspielen 2002 sprang er auf der Großschanze im Utah Olympic Park in Salt Lake City auf den 50. und damit letzten Platz. Seit den Spielen startete er nur noch im Skisprung-Continental-Cup sowie ab 2001 bei FIS-Rennen. Seit 2003 hat er kein internationales Springen mehr absolviert und springt nur noch bei nationalen Springen.

Weblinks