Alejandro Diz

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alejandro Diz
Porträt
Geburtsdatum 26. März 1965
Geburtsort Necochea, Argentinien
Größe 1,95 m
Position Außenangriff/Annahme
Vereine
1983–1984
1984–1986
1986–1987
1987–1989
1989–1990
1996–1997
1997–1998
1998–1999
1999–2001
CV Palma Mallorca
Pallavolo Chieti
Club Náutico Hacoaj
Pallavolo Mantua
Indomita Salerno
Pallavolo Catania
Indomita Salerno
Pallavolo Modena
Pallavolo Parma
Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
1983
1984
1984
1984
1988
1999
Bronze Panamerikanische Spiele
spanischer Meister
Zweiter Europapokal der Pokalsieger
Olympia-Sechster
Olympia-Bronze
italienischer Vizemeister

Stand: 11. Juli 2020

Alejandro Diz (* 26. März 1965 in Necochea) ist ein ehemaliger argentinischer Volleyballspieler. Er war Teilnehmer der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles und der Olympischen Spiele 1988 in Seoul.

Bei den Panamerikanischen Spielen 1983 in Caracas gewann Diz die Bronzemedaille mit der Mannschaft. Bei den Olympischen Sommerspielen 1984 bestritt er drei Spiele. Bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul bestritt er ebenfalls drei Spiele der Gruppenphase, sowie das Halbfinale und das Spiel um den dritten Platz.

In der Saison 1983/84 spielte er für CV Palma, gewann die spanische Meisterschaft und belegte im Europapokal der Pokalsieger den zweiten Platz. Danach spielte er für Pallavolo Chieti (1984 bis 1986) und den argentinischen Club Náutico Hacoaj (1986/87). Von 1987 bis 1989 spielte er für Pallavolo Mantua. In Italien spielte er noch für Indomita Salerno, Pallavolo Catania, Pallavolo Modena und Pallavolo Parma.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Profil auf volleybox.net. In: volleybox.net. Abgerufen am 10. Juli 2020 (Lua-Fehler in Modul:Multilingual, Zeile 149: attempt to index field 'data' (a nil value)).