Aldo Nove

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aldo Nove, auch Aldo 9, (* 1967 in Viggiù; eigentlich Antonello Satta Centanin) ist ein italienischer Schriftsteller. Unter seinem bürgerlichen Namen ist er auch als erfolgreicher Lyriker bekannt.

Er gehört der italienischen Gruppe der „Kannibalen“ (nach der Anthologie: Gioventù Cannibale – Texte der hyperrealistischen, ungesitteten Generation (Einaudi 1996), in der er die Kurzgeschichte Il mondo dell’amore veröffentlichte) an. Seit dem Erscheinen von Amore mio infinito zählt er zur ersten Riege der jungen, zeitgenössischen Literatur.

Werke

  • Tornando nel tuo sangue, 1989
  • Musica per streghe, 1991
  • Woobinda e altre storie senza lieto fine (dt. Woobinda und andere Geschichten ohne glücklichen Ausgang), 1996
  • Puerto Plaza Market, Roman 1997
  • Amore mio infinito, Roman 2000 (dt. Rowohlt, 2003, ISBN 3-499-23271-5)
  • La più grande balena morta della Lombardia, 2004
  • Mi chiamo Roberta, ho 40 anni, guadagno 250 euro al mese, 2006

Weblinks