Alexander Bachmann

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alexander Bachmann
Persönliche Informationen
Nationalität: Deutschland Deutschland
Geburtstag: 19. Juli 1994
Medaillenspiegel

Alexander Bachmann (* 19. Juli 1994) ist ein deutscher Taekwondoin.

Karriere

Bachmann war bereits in seiner Juniorenzeit erfolgreich, so gewann er 2013 bei den Europameisterschaften die Bronzemedaille in der Klasse bis 87 Kilogramm. Im selben und im folgenden Jahr gelangen ihm mehrere internationale Turniersiege, zudem wurde er 2013 Deutscher Meister.

Bei den Weltmeisterschaften 2017 in Muju besiegte er im Finale den Weltranglistenführenden Wladislaw Larin mit 11:9 und wurde Weltmeister.[1] 2018 gewann er in Kasan Bronze bei der Europameisterschaft. Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio schied er in der ersten Runde aus.

Er ist Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr[1] und verheiratet mit der Taekwondoin Rabia Gülec.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Bachmann holt Gold. In: rp-online.de. 29. Juni 2017, abgerufen am 30. Juni 2017.