Alef (Programmiersprache)

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alef
Erscheinungsjahr: Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Designer: Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Entwickler: Phil Winterbottom
Aktuelle Version Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)  (Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value))
Beeinflusst von: Newsqueak
Beeinflusste: Limbo
Betriebssystem: Plan 9
Lizenz: Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)
Lua-Fehler in Modul:Wikidata, Zeile 708: attempt to index field 'wikibase' (a nil value)

Die Programmiersprache Alef wurde als Teil des Betriebssystems Plan 9 von Phil Winterbottom als Angestellter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung Bell Labs entworfen.

Bei einer Präsentation im Februar 2000 bemerkte Rob Pike: „… obwohl Alef eine fruchtbare Sprache ist, hat es sich als zu schwierig erwiesen, die Entwicklung einer Variante der Sprache über mehrere Architekturen hinaus aufrechtzuerhalten. Daher haben wir das genommen, was wir von ihr gelernt haben und die Thread-Bibliothek für C erstellt.“

Beispiel

Dieses Beispiel wurde dem Alef-Sprachreferenzhandbuch entnommen.[1] Der Auszug veranschaulicht die Verwendung des Datentyps Tupel.

 (int, byte*, byte)
 func()
 {
  return (10, "hallo", c);
 }

 void
 main()
 {
   int a;
   byte* str;
   byte c;
   (a, str, c) = func();
 }

Siehe auch

  • Limbo, ein direkter Nachfolger von Alef, die am häufigsten verwendete Sprache des Betriebssystems Inferno.

Literatur

  • Phil Winterbottom: Plan 9 Programmer’s Manual: Volume Two. AT&T, Murray Hill 1995, Alef Language Reference Manual (cat-v.org).
  • Bob Flandrena: Plan 9 Programmer’s Manual: Volume Two. AT&T, Murray Hill 1995, Alef Users’ Guide (cat-v.org).

Weblinks

Einzelnachweise