Home Sport Zunächst einmal ist Frank Thomas sehr lebendig

Zunächst einmal ist Frank Thomas sehr lebendig

von NFI Redaktion

Frank Thomas, der sehr lebendig ist

Frank Thomas, der sehr lebendig ist
Foto: Getty Images


Fox News vermasselt, als in einem „In Memoriam“-Segment der falsche Frank Thomas angezeigt wurde.

Das rechte Medium sollte ihm Tribut zollen Frank Thomas, der Outfielder, der dreimal All-Star bei den Pittsburgh Pirates war. Stattdessen wurde The Big Hurt gezeigt, der First Baseman/Designated Hitter der Hall of Fame, der für die Chicago White Sox spielte.

Der zweifache MVP der American League begab sich in die Jauchegrube, die früher als Twitter bekannt war, um die Sache klarzustellen.

„Ja, ich lebe und es geht mir gut“, schrieb Thomas.

Moderatorin Julie Banderas gab die Korrektur live auf Sendung.

„Wir haben den verstorbenen Frank Thomas, den dreimaligen All-Star der Pittsburgh Pirates, falsch identifiziert“, sagte sie. „Der Frank Thomas, den wir Ihnen gezeigt haben, war leider auch ein ehemaliger Profi-Baseballspieler. Er ist sehr lebendig. Wir entschuldigen uns für diesen Fehler.“

Der verstorbene Frank Thomas schlug .266 mit 286 Homeruns. Der OF/3B war in seiner ersten Saison bei den New York Mets. Er spielte auch für die Cincinnati Reds, die Chicago Cubs, die damaligen Milwaukee Braves, die Philadelphia Phillies und die Houston Astros.

Der noch lebende Frank Thomas schaffte es 2014 beim ersten Wahlgang nach Cooperstown. Er schlug .301 und schlug 521 Homeruns.

Ein weiterer Hall of Fame-Spieler, Wade Boggs, wurde in einer Folge von fälschlicherweise für tot erklärt es ist immer sonnig in Philadelphia, wo die Bande versucht, den Alkoholrekord des Third Baseman zu brechen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.