Home Medizin Zehn Möglichkeiten, wie Ihr Telemedizin-Hintergrund die Patientenversorgung verbessern kann

Zehn Möglichkeiten, wie Ihr Telemedizin-Hintergrund die Patientenversorgung verbessern kann

von NFI Redaktion

Meine Mutter, die 89 Jahre alt ist, glaubt, dass FaceTime einen Waschlappen und etwas CoverGirl beinhaltet. Daher war sie verständlicherweise verwirrt, als ich sie zu ihrem allerersten Telemedizinbesuch vor einen Computer setzte.

„Ich weiß nicht, ob mir das gefallen wird. Wie heißt dieser neue Arzt?“, fragte sie.

Glücklicherweise war der Arzt pünktlich und erschien lächelnd auf dem Bildschirm in einem weißen Laborkittel, auf dessen Brusttasche sein Name eingestickt war.

„Hallo Connie. Ich bin Dr. X. Wie geht es Ihnen heute?“, begrüßte er sie.

„Alles tut weh.“, antwortete sie.

„Es tut mir leid, das zu hören, aber ich bin hier, um zu helfen…“, begann der Arzt.

In der nächsten Stunde führte Dr. X eine gründliche und professionelle Videountersuchung durch. Er war engagiert und einfühlsam und fasste die wichtigsten Erkenntnisse zusammen. Daher war ich überrascht, als meine Mutter nach Beendigung des Anrufs sagte: „Ich vertraue diesem Kerl nicht.“

„Warum nicht, Mama? Er war großartig.“, antwortete ich.

„Ist Ihnen die Pflanze in seinem Büro aufgefallen?“, fragte sie.

„Oh ja.“ antwortete ich.

„Es lag im Sterben. Die Blätter wurden braun. Möchten Sie, dass jemand, der sich nicht um eine Pflanze kümmern kann, sich um Ihre Mutter kümmert?“, erklärte sie.

Bisher hat nur die äußere Erscheinung des Behandlers und seine Absicht die Beziehung zu Familienmitgliedern gebildet. Und das ist heute wichtiger denn je: Telegesundheit ist zu einem entscheidenden Bestandteil moderner Gesundheitsdienstleistungsdienstleistungen geworden. Viele Patienten bevorzugen mittlerweile Telemedizin, insbesondere für die Routinepflege, die psychische Gesundheitsversorgung, leichte Krankheiten und die Behandlung chronischer Krankheiten. Wie immer sind die Ausstrahlung von Professionalität und der Aufbau einer Patientenbeziehung von entscheidender Bedeutung. Aber in der Telemedizin muss man, ob es einem gefällt oder nicht, auch darauf achten, was hinter einem steckt.

„Ein Hintergrund hat messbare Auswirkungen auf die Telegesundheitserfahrungen von Patienten, was darauf hindeutet, dass eine sorgfältige Auswahl und Gestaltung erforderlich ist“, sagte Morgan Stosic, PhD, Sozialpsychologe und Forscher an der University of Maine.

Sicherstellen, dass Ihr Hintergrund angemessen ist, und das Gesamtbild, das Ihr Patient von Ihnen erhält, von hoher Qualität ist und Vertrauen und Kompetenz ausstrahlt, kann eine große Rolle für Ihre Fähigkeit als Arzt spielen, effektiv mit Ihren Patienten in Kontakt zu treten und die Beziehung zu stärken. Hier sind einige empfohlene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Ihr Hintergrund die gewünschten Effekte verstärkt.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.