Home Ernährung Wie sicher ist intermittierendes Fasten am alternativen Tag?

Wie sicher ist intermittierendes Fasten am alternativen Tag?

von NFI Redaktion

Wenn Sie jeden zweiten Tag essen, kann dies Ihren Cholesterinspiegel erhöhen. Hat das Fasten jeden zweiten Tag irgendwelche Nachteile?

Könnte es zum Beispiel sein, dass es Ihre Fähigkeit beeinträchtigt, klar zu denken, wenn Sie den ganzen Tag nichts essen? Überraschenderweise, wie ich in meinem Video bespreche, scheinen die Ergebnisse von intermittierendem Fasten am alternativen Tag „zweideutig“ zu sein. Einige Studien zeigen keine messbaren Auswirkungen und diejenigen, die dies tun, sind sich nicht einig darüber, welche kognitiven Bereiche betroffen sind.

Könnten die Zyklen von Fasten und Schlemmen essstörungsartige Verhaltensweisen wie Essattacken hervorrufen? Bisher wurden keine schädlichen psychologischen Auswirkungen festgestellt. Tatsächlich kann es einen gewissen Nutzen geben. Die Studien, in denen es getestet wurde, schlossen jedoch ausdrücklich Personen mit einer dokumentierten Vorgeschichte von Essstörungen aus, bei denen die Auswirkungen unterschiedlich sein können.

Wie sieht es mit der Knochengesundheit aus? Trotz eines Gewichtsverlusts von etwa 16 Pfund, der typischerweise zu einem Rückgang der Knochenmasse führen würde, wurde nach sechs Monaten Fasten an jedem zweiten Tag keine Veränderung der Knochenmineraldichte festgestellt.

Beim intermittierenden Fasten konnten Verbesserungen des Blutdrucks und der Triglyceride festgestellt werden. Auch das Fasten am zweiten Tag kann die Arterienfunktion verbessern, obwohl es davon abhängt, was Sie am Nicht-Fasten-Tag essen.

Es wurden Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen des Fastens am zweiten Tag auf den Cholesterinspiegel geäußert. Nach 24 Stunden ohne Nahrung kann der LDL-Cholesterinspiegel vorübergehend ansteigen, was aber vermutlich darauf zurückzuführen ist, dass durch das Fasten so viel Fett in den Körper freigesetzt wird.

Die Ergebnisse des größten und längsten Versuchs zum Fasten an zwei Tagen haben gezeigt, dass der LDL-Cholesterinspiegel in der Gruppe mit intermittierendem Fasten um 10 Prozent höher als in der Gruppe mit konstanter Kalorienrestriktion war – trotz des gleichen Verlusts an Körperfett.

Angesichts dieser Ergebnisse würde ich das Fasten am zweiten Tag zur Gewichtsreduktion nicht empfehlen, aber das Abnehmen von Pfund ist nicht das Einzige, was diese Art der Ernährung angeblich bewirken soll. Weitere Arten des intermittierenden Fastens, des Totalfastens und mehr zum Thema Fasten finden Sie in den entsprechenden Videos unten.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.