Home Gesundheit Wie man neue Freunde findet

Wie man neue Freunde findet

von NFI Redaktion

Es ist gut, gute Freunde zu haben.

Amber O’Brien, PsyD, Psychologin an der Mango Clinic in Miami, erklärt: „Gute Freunde bringen so viele Farben des Glücks in Ihr Leben, indem sie Stress abbauen, Trost spenden und die Einsamkeit beseitigen.“

Gesunde Freundschaften haben auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit, wie eine bessere Herz-Kreislauf-Gesundheit, niedrigeren Blutdruck, weniger Depressionen und ein längeres Leben. Es ist also nie verkehrt, neue Freunde zu finden.

Mahesh Grossman, ein 62-jähriger Hypnotherapeut und Inhaber von Berkeley Hypnosis in Berkeley, Kalifornien, hat im Laufe der Jahre viele Freunde gewonnen, indem er sich von Gleichaltrigen geleiteten Meditationsgruppen, 12-Schritte-Gruppen und Kirchengruppen angeschlossen hat.

„Nach dem Treffen gehen alle zum Abendessen aus. Im Restaurant lerne ich sie ein wenig kennen. Dann bemühe ich mich, in den ersten Monaten mit mehreren Mitgliedern eine Einzelmahlzeit zu sich zu nehmen“, sagt Grossman. „Dies führt schließlich zu Freundschaften mit einigen dieser Menschen und zu mehr Wohlbefinden in der Gruppe als Ganzes.“

Möglicherweise finden Sie neue Freunde, wenn Sie:

Treten Sie einer Gruppe oder einem Verein bei. Finden Sie eine lokale Gruppe, in der sich regelmäßig Menschen mit Interessen wie Ihren treffen. Versuchen Sie es mit einem Buchclub, einer religiösen Gruppe, einem Elterntreffen, einer Musikgruppe oder einer Fahrradgruppe. „Der Schlüssel liegt darin, im richtigen Teich zu fischen“, sagt Grossman.

Nehmen Sie eine Klasse. Melden Sie sich für einen Kurs an Ihrem örtlichen College, Seniorenzentrum oder Fitnessstudio an. Lernen Sie Italienisch, tanzen oder ein neues Kartenspiel. Wenn Sie das Thema interessiert, werden Sie wahrscheinlich Menschen finden, die Ihre Leidenschaft teilen.

Schauen Sie vor Ort. Es gibt viele Veranstaltungen direkt in Ihrer Gemeinde. Schauen Sie in Ihrer lokalen Zeitung oder in den schwarzen Brettern Ihrer Gemeinde nach. Suchen Sie online nach Nachbarschaftslisten. Suchen Sie nach dem Namen Ihrer Stadt und den Wörtern „soziales Netzwerk“ oder „Meetups“.

Freiwilliger. Menschen, die zusammenarbeiten, bilden oft starke Verbindungen. Treffen Sie Menschen, indem Sie sich ehrenamtlich in einem Gemeindezentrum, einer Wohltätigkeitsgruppe, einem Krankenhaus, einem Museum oder einer Andachtsstätte engagieren.

Treten Sie einem sozialen Kreis bei. Eine der einfachsten Möglichkeiten, Leute kennenzulernen, besteht darin, sich mit Leuten zu umgeben, die selbst große Freundeskreise haben, sagt O’Brien. „Vielleicht haben Sie bereits Menschen in Ihrem Leben, die viele Freunde haben“, sagt sie. Schließen Sie sich ihnen an, wenn sie Sie einladen. Bitten Sie um Vorstellungen. Machen Sie den ersten Schritt und beginnen Sie ein Gespräch mit jemand Neuem.

Es mag einfacher erscheinen, online Freunde zu finden, weil man auf der ganzen Welt Menschen finden kann, die ähnliche Interessen haben. Wenn Sie introvertiert sind, fühlen sich Online-Freundschaften möglicherweise angenehmer an.

Wenn Sie jedoch in verschiedenen Gegenden leben, ist es nicht einfach, sich persönlich zu treffen oder abzuhängen. Und Online-Freundschaften können aus dem Gleichgewicht geraten, wenn eine Person eine stärkere emotionale Bindung hat als die andere.

„Online neue Freunde zu finden ist cool und faszinierend, kann aber auch eine Herausforderung sein“, sagt O’Brien. Versuchen Sie, gesunde Grenzen zu setzen, um Probleme zu vermeiden.

Freundschaften brauchen Zeit, aber Sie können Schritte unternehmen, um eine Beziehung aufzubauen und eine Verbindung zu pflegen.

Sag ja. Wenn Sie zu einer Versammlung oder Veranstaltung eingeladen werden, nehmen Sie die Einladung an. Erwidern Sie den Gefallen, indem Sie sie irgendwohin einladen. Erweitern Sie Ihre eigenen Einladungen und bitten Sie einen Freund oder Bekannten um einen Kaffee oder ein Mittagessen.

Die Initiative ergreifen. „Sie müssen nicht darauf warten, dass sich jemand an Sie wendet und den ersten Schritt macht. Werden Sie stattdessen der freundliche Initiator, auch wenn Sie introvertiert sind“, sagt O’Brien.

Beginnen Sie das Gespräch. Wenn Sie mit jemandem zusammen sind, den Sie besser kennenlernen möchten, beginnen Sie ein Gespräch. „Erzählen Sie etwas über sich selbst“, sagt O’Brien. „Lassen Sie sie auch etwas über sich selbst erzählen.“

Interesse zeigen. Auch wenn Sie gerade jemanden treffen, können Sie dafür sorgen, dass er sich wohlfühlt, indem Sie die richtigen Fragen stellen und ein guter Zuhörer sind. Stellen Sie offene Fragen. Ermutigen Sie sie, sich zu öffnen, indem Sie Dinge sagen wie: „Erzähl mir mehr.“

Lächeln. Stellen Sie Augenkontakt her und lächeln Sie. „Lächeln und dabei guten Augenkontakt halten, wirkt sich positiv auf die andere Person aus“, sagt O’Brien. Sie werden sich wohler und interessierter an dem Gespräch fühlen.

Aktie. Beim Kennenlernen sollten Sie kleine, aber persönlichere Dinge über sich selbst mitteilen. „Wenn Sie ihnen gegenüber offen sind, geben sie ihnen die Erlaubnis, Ihnen gegenüber offen zu sein“, sagt Grossman. Aber übertreiben Sie es nicht. Gehen Sie Schritt für Schritt vor.

Tun Sie einen kleinen Gefallen. Kleine freundliche Gesten führen oft zu Intimität und Verbundenheit. Es muss nicht groß oder offensichtlich sein; Schon eine kleine Geste sorgt für gute Laune.

Lass es laufen. Wenn Sie jemanden treffen, tauschen Sie Nummern aus. Rufen Sie sie später an oder schreiben Sie ihnen eine Nachricht. Fragen Sie, ob sie wieder zusammenkommen möchten. „In Kontakt zu bleiben ist entscheidend“, sagt O’Brien.

Vermeiden Sie diese häufigen Fehltritte:

Ändere nicht, wer du bist. Benehmen Sie sich nicht anders, nur um dazuzugehören. „Sei immer du selbst, aufrichtig und ehrlich“, sagt O’Brien.

Prahlen Sie nicht. Angeberei erweckt bei Menschen einen negativen Eindruck und kann abstoßend sein.

Seien Sie nicht zu aggressiv. Zu starkes Auftreten könnte Menschen abschrecken. Entspannen Sie sich bei freundlichen Gesprächen, bevor Sie vorschlagen, sich zum Kaffeetrinken oder Joggen zu treffen.

Erwarten Sie nicht sofort Ergebnisse. „Es braucht Zeit, um eine starke Bindung zwischen zwei Menschen aufzubauen“, sagt O’Brien. „Gib dein Bestes, aber halte deine Erwartungen niedrig.“ Untersuchungen deuten darauf hin, dass es 10 bis 15 Gespräche dauern kann, bis man sich wie ein Freund fühlt.

Zu den Anzeichen einer neuen Freundschaft gehören:

  • Die andere Person ergreift die Initiative und ruft Sie an oder sendet Ihnen eine Nachricht.
  • Man fühlt sich bei ihnen wohl und natürlich.
  • Sie zögern nicht, etwas vor ihnen zu teilen oder zu tun.
  • Du reagierst mit Empathie auf sie und sie tun dasselbe mit dir.

„Zuerst gibt es die Phase des Werdens, in der sie etwas tun, um zu zeigen, dass sie Ihre Verbindung wertschätzen. Sie fangen an, Ihnen eine SMS zu schreiben oder Sie zu etwas einzuladen“, sagt Grossman. Irgendwann werden Sie zu Hangout-Freunden. Und dann pflegt man mit der Zeit regelmäßigen Kontakt und fühlt sich wie echte Freunde.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.