Home Gesundheit Wenn die Sommerzeit endet

Wenn die Sommerzeit endet

von NFI Redaktion

Bereiten Sie sich auf die Zeitumstellung vor. Die „Fallback“-Zeitumstellung findet in den meisten Teilen der USA am Sonntag, dem 5. November 2023, statt. Wie sehr Sie von der Zeitumstellung betroffen sind, hängt von Ihrem persönlichen Gesundheitszustand, Ihren Schlafgewohnheiten und Ihrem Lebensstil ab.

Bei der Vor- oder Zurückstellung unserer Uhren wird der Hauptimpuls für die Anpassung unseres natürlichen 24-Stunden-Zyklus oder zirkadianen Rhythmus verändert. Dadurch gerät unsere innere Uhr aus dem Takt oder stimmt nicht mit unserem aktuellen Tag-Nacht-Zyklus überein. Wie gut wir uns anpassen, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Im Allgemeinen fällt es schwerer, sich im Frühling an das Verlieren einer Stunde anzupassen, als im Herbst eine Stunde zu gewinnen. Es ist vergleichbar mit einer Flugreise; bei Reisen nach Osten verlieren wir Zeit. Eine verfrühte Schlafenszeit kann zu Schlafproblemen und vermehrter Wachsamkeit zu Beginn der Nacht führen. Bei Reisen nach Westen fällt das Einschlafen leicht, aber das Aufwachen kann schwieriger sein.

Wie lange dauert es, sich an die Zeitumstellung anzupassen? Als Faustregel gilt, dass die Anpassung an jede Stunde Zeitumstellung etwa einen Tag dauert, obwohl dies von Person zu Person variieren kann.

Was können Sie tun, um Ihre innere Uhr neu einzustellen und sich schneller an die Zeitumstellung anzupassen? Ihr zirkadianer Rhythmus wird intern gesteuert, aber er wird durch Ihre Umgebung, Ihr Verhalten und Ihre Medikamente beeinflusst.

  • Licht ist der wichtigste Umweltfaktor. Licht unterdrückt die Ausschüttung des schlaffördernden Hormons Melatonin. Daher ist es wichtig, sich während der Wachzeiten so viel Licht wie möglich auszusetzen und helles Licht bei Dunkelheit zu vermeiden. Wenn Sie nachts aufstehen, um zur Toilette zu gehen, sollten Sie kein helles Licht einschalten (ein Nachtlicht ist in Ordnung). Interessanterweise kann eine spezielle Lichttherapie Ihren Schlafzyklus beschleunigen oder verzögern, je nachdem, wann sie angewendet wird.
  • Schlafhygiene umfasst Maßnahmen, um eine schlaffördernde Umgebung zu schaffen und die Chancen auf einen tiefen und erholsamen Schlaf zu erhöhen. Dazu gehören das Vermeiden von Koffein und Alkohol vor dem Schlafengehen, sportliche Betätigung mehrere Stunden vor dem Zubettgehen, beruhigende Rituale zur Entspannung vor dem Schlafengehen (z. B. ein heißes Bad) und das Tragen von Ohrstöpseln und Augenmasken, um nur einige Beispiele zu nennen. Es ist auch wichtig, jeden Tag zur gleichen Zeit schlafen zu gehen und aufzustehen. Obwohl es keine konkreten Beweise dafür gibt, dass bestimmte Ernährungsgewohnheiten den Tagesrhythmus beeinflussen, kann der Verzehr von Kohlenhydraten das Einschlafen erleichtern.
  • Für eine einfache einstündige Zeitumstellung sind in der Regel keine Medikamente erforderlich. Unter bestimmten Umständen, wie bei Reisen über mehrere Zeitzonen hinweg, kann Ihr Arzt die Verschreibung von kurzfristigen Schlafmitteln oder Angstlösern in Betracht ziehen. Einige dieser Medikamente bergen ein Abhängigkeitsrisiko und können die Schlafqualität negativ beeinflussen, daher sollten sie nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Seien Sie vorsichtig beim Fahren im Dunkeln, besonders wenn Sie müde sind.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.