Home Gesundheit Was Sie von einer Stammzelltransplantation erwarten können

Was Sie von einer Stammzelltransplantation erwarten können

von NFI Redaktion

Stammzelltransplantationen sind heute wichtige Waffen im Kampf gegen verschiedene Blutkrebsarten wie das multiple Myelom, das Non-Hodgkin-Lymphom, das Hodgkin-Lymphom und die Leukämie. Diese Art der Behandlung kann dazu beitragen, die Lebenserwartung zu verlängern und in einigen Fällen sogar Blutkrebs heilen.

Jedes Jahr werden etwa 50.000 Stammzelltransplantationen durchgeführt, und die Anzahl steigt jährlich um 10 bis 20%. Mehr als 20.000 Menschen haben nach einer Stammzelltransplantation bereits fünf Jahre oder länger überlebt.

Das Prinzip dahinter ist einfach: Stammzellen im gesunden Knochenmark produzieren verschiedene Arten von Blutzellen, einschließlich der wichtigen weißen Blutkörperchen für das Immunsystem. Wenn das Knochenmark durch Blutkrebs, Chemotherapie oder Bestrahlung geschädigt wird, können neue Stammzellen durch eine Transplantation das defekte Knochenmark ersetzen und gesunde, krebsfreie Blutzellen produzieren.

Ihr Arzt kann entweder Ihre eigenen Stammzellen oder die eines Spenders für die Transplantation verwenden. Für die Vorbereitung erhalten Sie zunächst Chemotherapie und/oder Bestrahlung, um die Krebszellen abzutöten und das beschädigte Knochenmark zu zerstören, damit die neuen Stammzellen ihre Arbeit aufnehmen können.

Wenn Ihre eigenen Zellen verwendet werden, ist eventuell eine ambulante Stammzelltransplantation möglich. Dafür müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, wie das Fehlen schwerwiegender Erkrankungen, die Verfügbarkeit einer Pflegekraft usw.

Der Transplantationsprozess umfasst mehrere Schritte, darunter Injektionen von Medikamenten zur Mobilisierung von Stammzellen, die Entnahme von Blut, eine Konditionierungsbehandlung und schließlich die Infusion der Stammzellen.

  1. Vor neues Immunsystem beginnt zu arbeiten, bekommt der Patient eine Infusion mit Stammzellen.
  2. Während des Prozesses werden die Patienten von Krankenschwestern überwacht, um mögliche Nebenwirkungen zu kontrollieren.
  3. Der Körper beginnt mit der Produktion neuer Blutzellen, was eine Phase mit besonderer Fürsorge erfordert.
  1. Nach der Transplantation müssen die Patienten für eine gewisse Dauer in einer keimfreien Umgebung bleiben und regelmäßig kontrolliert werden.
  2. Es dauert einige Zeit, bis sich der Körper vollständig erholt hat und der Alltag wieder aufgenommen werden kann.
  3. Medikamente und unterstützende Maßnahmen werden eingesetzt, um sicherzustellen, dass der Körper die transplantierten Zellen akzeptiert.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.