Home Medizin Was ist Blastomykose? Erfahren Sie alles über eine seltene Pilzinfektion, die einen 29-Jährigen in Michigan tötete

Was ist Blastomykose? Erfahren Sie alles über eine seltene Pilzinfektion, die einen 29-Jährigen in Michigan tötete

von NFI Redaktion

Letzte Woche verstarb der 29-jährige Ian Pritchard aus Michigan an einer seltenen Pilzinfektion namens Blastomykose, die die Atemwege schädigt und schwächt. Die Infektion wird durch den Pilz Blastomyces verursacht, der hauptsächlich in feuchten Böden vorkommt, insbesondere in den mittleren, südlichen und zentralen Bundesstaaten der USA sowie in Gebieten rund um die Täler des Ohio und Mississippi River, der Großen Seen und des Sankt-Lorenz-Stroms.

Neueste Untersuchungen der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) deuten jedoch auf vermehrte Fälle in anderen Regionen der USA hin, wie zum Beispiel in Vermont.

Vor seinem Tod war Ian eine Woche vor Thanksgiving erkrankt. Seine Familie beschrieb die Infektion als verheerend für seine Lunge und unheilbar. Sein Vater, Ron Pritchard, beschrieb die Lunge seines Sohnes als „buchstäblich wie Schweizer Käse“.

Symptome von Blastomykose:

Zu den Symptomen gehören Fieber, Husten, Kurzatmigkeit, Nachtschweiß, Gewichtsverlust, Müdigkeit, sowie Schmerzen in der Brust, der Rippe oder im Rücken. Bei einigen Patienten können Hautläsionen auftreten.

Wer sollte sich testen lassen?

Personen, die sich in den letzten 3 Wochen bis 3 Monaten in betroffenen Gebieten aufgehalten haben und Symptome einer Lungenentzündung haben, sollten sich auf die Infektion testen lassen, insbesondere wenn Antibiotika nicht wirken.

Behandlung:

Die Behandlung umfasst antimykotische Medikamente, wie Itraconazol bei leichter und mittelschwerer Infektion, und Amphotericin B bei schwereren Fällen. Die Behandlungsdauer variiert je nach Schwere der Infektion und Immunität des Einzelnen, aber kann bis zu einem Jahr dauern.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.