Home Gesundheit Was ist Adultification Bias?

Was ist Adultification Bias?

von NFI Redaktion

Statt fröhlicher Erinnerungen an Versteckspiele und Marshmallow-Braten, sind die Sommercamp-Erlebnisse von Lauren Nicks von einem weniger sorglosen Ton geprägt. Sie wurden von Vorfällen gestört, die Experten als „Adultification Bias“ bezeichnen.

„Ich erinnere mich, als ich etwa fünf Jahre alt war und an einem Sommer-Tagescamp in Brooklyn teilnahm und immer wieder von einem meiner männlichen Camp-Betreuer angegriffen wurde, weil meine Shorts angeblich ‚zu kurz‘ waren“, erinnert sie sich. „Ich verstand nicht wirklich, was vor sich ging, aber ich geriet immer wieder in Schwierigkeiten.“ Nicks beschreibt die Tendenz zur Erwachsenisierung, der sie als Kind ausgesetzt war. Sie wurde nicht nur wegen ihrer Kleidung abgewiesen, sondern auch häufig nach Hause geschickt, weil sie angeblich gegen die Kleiderordnung des Lagers verstoßen hatte.

Als sie noch im Kindergartenalter war, fehlten Nicks die Worte, um zu beschreiben, was sie durchmachen musste. Heute, als 20-jährige Juniorin, die am Spelman College internationale Studien und Soziologie studiert, nennt sie es beim Namen: Adultification Bias.

„Jetzt, wo ich viel älter bin, verstehe ich, dass schwarze Mädchen eher diszipliniert und gerügt werden als andere Mädchen, weil sie die gleiche Art von Kleidung tragen“, sagt Nicks. „Das Problem war nie ich oder das, was ich trug, sondern der erwachsene Mann, der dachte, es sei ein Problem – der mich sexualisierte.“

Im Zentrum des Adultification Bias steht die Tendenz von Erwachsenen, Kinder wie reife Erwachsene zu behandeln. Das kann schädliche Auswirkungen haben und tendiert dazu, schwarze Kinder besonders zu betreffen.

Im Jahr 2017 veröffentlichte das Georgetown Law Center on Poverty and Inequality einen Bericht mit dem Titel „Unterbrochene Kindheit: Die Auslöschung der Kindheit schwarzer Mädchen“, der die Ergebnisse einer Studie zu diesem Thema beleuchtet. Die Studie ergab, dass schwarze Mädchen im Alter zwischen 5 und 19 Jahren von Erwachsenen als weniger unschuldig, unabhängiger und weniger fürsorglich angesehen werden als ihre weißen Altersgenossen.

Die Art und Weise, wie schwarze Mädchen von Erwachsenen behandelt werden, kann sich negativ auf ihr psychisches Wohlbefinden auswirken. Daher ist es wichtig, auf Anzeichen zu achten und zu reagieren. Verhaltensänderungen oder Muster können ein Hinweis darauf sein, dass Ihr Kind unter dem Adultification Bias leidet.

Die Schaffung eines sicheren Raums ist von höchster Bedeutung, wenn es darum geht, Kindern zu helfen, die dieser Tendenz zur Erwachsenenbildung ausgesetzt sind. Als Eltern und Berater sollten Sie darauf achten, wie Ihr Kind behandelt wird und entsprechend handeln.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.