Home Gesundheit Was ich aus chronischer Migräne gelernt habe

Was ich aus chronischer Migräne gelernt habe

von NFI Redaktion

Drei Menschen, die mit chronischer Migräne gelebt haben, teilen ihre Erkenntnisse und Erfahrungen auf ihrer Reise, von den Vorteilen von Bewegung bis zur Wichtigkeit, für sich selbst einzustehen.

Lindsay Weitzel, PhD, ist Autorin und Moderatorin für die National Headache Foundation. Sie hatte schon früh mit schweren Migräneanfällen zu kämpfen und fand in Sport eine Möglichkeit, die Schmerzen zu lindern. Durch Bewegung und regelmäßiges Training konnte sie nicht nur die Schmerzen reduzieren, sondern auch ihre mentale und emotionale Gesundheit verbessern. Heute ist Bewegung immer noch ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens, um mit den Schmerzen umzugehen.

Cindy Otis aus Irmo, SC, leidet seit Jahrzehnten unter Migräne. Nach Jahren der Suche und vielen verschiedenen Medikamenten fand sie endlich eine vorbeugende Behandlung, die bei ihr wirkte. Seitdem hat sich die Häufigkeit und Intensität ihrer Migräneanfälle deutlich reduziert und sie ist dankbar für die Fortschritte in der Medizin.

Jill Dehlin, RN, ist Vorsitzende des Patient Leadership Council der National Headache Foundation. Sie hat trotz schwerer Migräneanfälle ihre Lebensfreude nicht verloren und hat Wege gefunden, sich trotz der Schmerzen zu erfüllen. Sie betont die Bedeutung von Selbsthilfegruppen, Migräne-spezifischen Vorbeugungsmaßnahmen und dem Finden des richtigen Arztes, um die Migräne effektiv zu behandeln.

Die drei Frauen ermutigen andere mit Migräne, nicht aufzugeben und weiter nach einer Behandlung zu suchen, die für sie am besten wirkt. Sie sind ein Beispiel dafür, dass mit der richtigen Einstellung und Unterstützung ein erfülltes Leben trotz chronischer Migräne möglich ist.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.