Home Sport Warum sind die Jets immer nur in der Nebensaison relevant?

Warum sind die Jets immer nur in der Nebensaison relevant?

von NFI Redaktion

Oh, Jets. Jets, Jets, Jets. Können Sie nichts richtig machen? Der aktuelle Chef und ehemalige Jet, Mecole Hardman, wurde von verschiedenen ehemaligen Teamkollegen beschuldigt, Offensivspielpläne an Gegner wie Kansas City und Philadelphia weitergegeben zu haben. Obwohl dies nur ein saftiges Gerücht ist, das wahrscheinlich nie bestätigt werden wird, bleibt die Frage, warum ausgerechnet diese beiden Spiele ausgewählt wurden?

In einem mittlerweile gelöschten Tweet – auch bekannt als der beste Tweet – behauptete Sauce Gardner, dass Hardman zu einem Doppelagenten geworden sei.

Tatsächlich waren die Spiele gegen die Eagles und die Chiefs wohl die beiden besten Leistungen der Jets in der gesamten Saison. Sie besiegten den amtierenden NFC-Champion mit 20:14 und verpassten knapp mit 23:20 den Sieg über Patrick Mahomes und Co. Klar ist, dass ein ehemaliger Receiver in Woche 4 so verärgert war, dass er eine offensichtlich karrierebedrohende Spionage betrieb, um der gegnerischen Verteidigung beim Stoppen von Zach Wilson zu helfen?

Ich bezweifle, dass Baupläne erforderlich sind, um diesen „Safe“ zu knacken, und Hardman bestreitet dies natürlich.

Meine Herren, er war bei diesen Offensivbegegnungen dabei, versuchte Wilsons Pässe abzufangen und sah live, wie die Offensive ihr Köpfchen vernebelt. Ich bin ziemlich sicher, dass er wusste, dass kleine Notizen zum Spielplan von Nathaniel Hackett den gegnerischen Defensivkoordinatoren nicht geholfen hätten. Wenn überhaupt, hätte das Innenleben von Hacketts Gehirn eher für Verwirrung als für Klarheit gesorgt.

„Hey, Hack, was ist das für ein Wort hier?“

„Strategie. George W. hat das gesagt.“

„Was bedeutet das?“

„Mecole, was habe ich gesagt, Fragen zu stellen?!“

„Nur Aaron darf Fragen stellen.“

„Das stimmt.“

Ehrlich gesagt, wenn Hardman nicht den Fang gemacht hätte, der den Super Bowl gewann, würden wir wahrscheinlich jetzt nicht über all das sprechen. War es nicht ironisch, dass ein Jet in der Vorsaison die Meisterschaft in der Uniform eines anderen Teams gewann? Ja, das war es definitiv, und Gangrene erscheint derzeit sehr kleinlich.

Es tut mir leid, dass Karma und Rasen die Achillessehne von Aaron Rodgers gebrochen haben, aber schieben Sie nicht einem ehemaligen Teamkollegen die Schuld für Ihre eigenen Unzulänglichkeiten zu. Außerdem hatte die Jets eine Punktzahl von .500 und übertrafen ihre Gegner mit 40:37 in Spielen, in denen ihre Offensivstrategie angeblich durchgesickert war. Wenn sie diesen Trend während der Saison gewusst hätten, hätte Robert Saleh wöchentlich detaillierte Spielpläne per Fax verschickt.

Wenn Sie einen ehemaligen Teamkollegen der Sabotage beschuldigen, wenden Sie zumindest eine gewisse Logik an.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.