Home Sport Vince McMahon verkauft TKO-Aktien und erzielt einen Nettogewinn von 400 Millionen US-Dollar

Vince McMahon verkauft TKO-Aktien und erzielt einen Nettogewinn von 400 Millionen US-Dollar

von NFI Redaktion

Bild für Artikel mit dem Titel Vince McMahon verkauft TKO-Aktien und erzielt einen Nettoerlös von 400 Millionen US-Dollar

Foto: Getty Images


Vince McMahon verdiente gestern über 400 Millionen US-Dollar, nachdem er mehr als fünf Millionen seiner Anteile an TKO Group Holdings, der Muttergesellschaft von WWE, verkauft hatte, wie aus den vorgelegten Dokumenten der Securities and Exchange Commission hervorgeht New York Post.

Nach dem Verkauf besitzt McMahon immer noch 15 Millionen Aktien, was etwa neun Prozent der TKO-Aktien entspricht, wie das Unternehmen der Täglichen Post berichtet.

Als WWE und TKO fusionierten, wurde McMahon zum Executive Chairman des Unternehmens ernannt. Im Januar trat McMahon von TKO zurück, nachdem er in einer Klage wegen Sexhandels von einem ehemaligen Mitarbeiter genannt wurde, in der er Berichten zufolge das Opfer, Janel Grant, gezwungen hatte, Sex mit Kollegen zu haben, Nacktbilder von ihr ohne ihre Zustimmung zu teilen, Sexspielzeuge an ihr zu benutzen und während eines Aufenthalts auf ihr zu koten erzwungener Dreier.

Nachdem die Klage bekannt wurde, stellte sich heraus, dass die Regierung einen Durchsuchungsbefehl im Sommer auf McMahons Handy hatte. McMahon und sein Kollege John Larinitis wurden ebenfalls beschuldigt, die angebliche Vergewaltigung von Ashley Massaro, einem ehemaligen WWE-Talent, vertuscht zu haben.

„Ich beabsichtige, mich energisch gegen diese unbegründeten Anschuldigungen zu verteidigen und freue mich darauf, meinen Namen reinzuwaschen“, sagte McMahon in einer Stellungnahme nachdem die Nachricht von Grants Klage aufgetaucht war. „Aus Respekt vor dem WWE-Universum, dem außergewöhnlichen TKO-Unternehmen und seinen Vorstandsmitgliedern und Aktionären, Partnern und Wählern sowie allen Mitarbeitern und Superstars, die dazu beigetragen haben, WWE zu dem Weltmarktführer zu machen, der es heute ist, habe ich mich zum Rücktritt entschieden. Ich werde mit sofortiger Wirkung aus meinem Vorstandsvorsitz und dem TKO-Vorstand ausscheiden.“

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.