Home Sport Vince Carter hat bei einem Dunk-Wettbewerb im Wert von 1 Million US-Dollar das Sagen gehabt

Vince Carter hat bei einem Dunk-Wettbewerb im Wert von 1 Million US-Dollar das Sagen gehabt

von NFI Redaktion

In den Tagen nach dem NBA All-Star-Wochenende standen viele Feierlichkeiten zur Diskussion, aber nichts wurde so intensiv diskutiert wie der Slam-Dunk-Wettbewerb. Der ehemalige Dunk-Champion und aktuelle TNT NBA-Analyst Vince Carter trat in der Show „Run it Back“ auf Fanduel TV auf und enthüllte ein legendäres Gerücht. Carter erklärte, dass die Liga ihn für einen Dunk-Wettbewerb im Wert von 1 Million Dollar kontaktiert hatte, an dem vier der besten Dunker ihrer Zeit teilnehmen sollten. Könnte ein ähnliches Konzept die heutigen Topstars dazu bringen, am Dunk-Wettbewerb teilzunehmen?

„Es waren Kobe, T-Mac, LeBron… Aber die Jungs wollten es nicht machen“, sagte Vince Carter.

Nach Carters Enthüllung begannen Spekulationen darüber, wer in der NBA diesen lukrativen Vorschlag abgelehnt hatte. Drei der genannten Namen, einschließlich Vinsanity, hatten bereits am Dunk-Contest teilgenommen. Carter gewann 2000 gegen McGrady und Bryant siegte 1997. Nur James hatte damals nicht teilgenommen – und hat es bis heute nicht getan. Nach seinem Miami-Aufenthalt war die Teilnahme am Dunk-Wettbewerb für ihn nur ein Traum.

Fantasy-Buchung

Eine 1-Millionen-Dollar-Prämie könnte die größten Stars von heute möglicherweise dazu bewegen, am Wettbewerb teilzunehmen. Die NBA müsste wahrscheinlich die Preissumme erhöhen, aber es ist eine Option, die in Betracht gezogen werden könnte. Stellen Sie sich den Slam-Dunk-Wettbewerb mit Ja Morant, Zion Williamson, Anthony Edwards und Mac McClung vor. Selbst wenn es unrealistisch wäre, McClung als Titelverteidiger zu sehen.

Auch ohne McClungs Teilnahme hätten Morant, Williamson und Edwards genug junge Starpower, um die Spannung zu erhöhen. Vielleicht könnte die Liga Zach LaVine und Aaron Gordon überreden, sich für einen letzten Kampf gegen die jüngeren Spieler anzumelden. LaVine, obwohl erst 28 Jahre alt, wäre der „Veteran“ in dieser Gruppe, da die anderen alle unter 25 sind. Er gewann den Wettbewerb aufeinanderfolgend in den Jahren 2015 und 2016. Gordon verlor gegen LaVine 2016.

Natürlich ist dies alles spekulativ, insbesondere für Spieler wie LaVine und Gordon, die sich dem Ende ihrer 20er nähern. Es ist unwahrscheinlich, dass sie die Einladung annehmen würden, und es wäre auch schwer vorstellbar, dass Ja oder Zion sich entscheiden würden, teilzunehmen.

„Ich mache nicht am Dunk-Wettbewerb“, sagte Morant letztes Jahr. Er hat deutlich gemacht, dass er nicht teilnehmen wird, während Williamson in seinen ersten Jahren in der Liga mit Verletzungen zu kämpfen hatte, was es unwahrscheinlich macht, dass er teilnehmen würde. Obwohl Williamson in dieser Saison in den meisten Spielen spielte, scheint ein Dunk-Wettbewerb für ihn nicht in Planung zu sein.

So viele Stars, so wenig Interesse. Das ist das Dilemma des Slam-Dunk-Wettbewerbs der NBA in der heutigen Zeit.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.