Home Medizin Verbessertes psychisches Wohlbefinden im Zusammenhang mit Maßnahmen am Arbeitsplatz zu körperlicher Aktivität und Bewegungsmangel

Verbessertes psychisches Wohlbefinden im Zusammenhang mit Maßnahmen am Arbeitsplatz zu körperlicher Aktivität und Bewegungsmangel

von NFI Redaktion

In einem kürzlich veröffentlichten Artikel in BMC Public Health untersuchten Forscher die Auswirkungen von sechs Monaten mehrstufiger Interventionen am Arbeitsplatz auf die psychische Gesundheit von Büroangestellten. Die Studie testete zwei verschiedene Interventionen, die auf die Verringerung von sitzendem Verhalten (SED) oder die Erhöhung moderater bis starker körperlicher Aktivität (MVPA) abzielten. Die erste Gruppe, die sich auf MVPA konzentrierte, erhielt die PA-Intervention (iPA), während die andere Gruppe, die sich auf die Reduzierung von SED konzentrierte, die SED-Intervention (iSED) erhielt. Die Studie umfasste 263 Büroangestellte in Schweden, die in Einzelhandels- oder Finanzunternehmen arbeiteten.

Die Büroangestellten verbringen bis zu 82 % ihrer Arbeitszeit im Sitzen, was zu psychischen Gesundheitsproblemen wie Depressionen, Angstsymptomen und Stress führen kann. Frühere Studien haben gezeigt, dass gut konzipierte RCTs fehlen, die die Auswirkungen mehrstufiger Arbeitsplatzinterventionen auf die psychische Gesundheit untersuchen. Die vorliegende Studie verwendete eine webbasierte Umfrage und verschiedene Bewertungsinstrumente, um die psychische Gesundheit der Teilnehmer zu beurteilen.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Gruppe, die sich auf die Reduzierung des SED konzentrierte, nach sechs Monaten Intervention eine Verbesserung des psychischen Wohlbefindens aufwies. Die Gruppe, die sich auf die Erhöhung des MVPA konzentrierte, zeigte ebenfalls Verbesserungen, die jedoch statistisch nicht signifikant waren. Es wurden keine signifikanten Auswirkungen der Interventionen auf Depressions-/Angstsymptome oder Stress festgestellt.

Es ist wichtig, zukünftige Studien durchzuführen, um zu untersuchen, ob am Arbeitsplatz durchgeführte Interventionen zum Bewegungsverhalten die psychische Gesundheit verbessern können, und um herauszufinden, welche Personen von diesen Interventionen am meisten profitieren. Gleichzeitig sollten zukünftige Studien die Mechanismen untersuchen, durch die Interventionen im Bewegungsverhalten die psychische Gesundheit beeinflussen. Insgesamt bestätigte die Studie die positiven Auswirkungen mehrstufiger Arbeitsplatzinterventionen auf das psychische Wohlbefinden gesunder Büroangestellter.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.