Home Sport Überlassen Sie es Jameis Winston, das harmloseste Spiel der NFL zu ruinieren

Überlassen Sie es Jameis Winston, das harmloseste Spiel der NFL zu ruinieren

von NFI Redaktion

Mittlerweile haben Sie das Video von gesehen. Es zeigt, dass der Trainer der Atlanta Falcons, Arthur Smith, kürzlich entlassen wurde. Der Cheftrainer der Saints, Dennis Allen, stellte sich mit NSFW-Sprache zur Rede, nachdem die Saints Atlanta mit 48:17 besiegt hatten. Jameis Winstons akustisches Signal, das es Jamaal Williams in der letzten Minute ermöglichte, für seinen ersten Touchdown der Saison in die Endzone zu rasen, löste einen Streit zwischen den beiden Divisionsrivalen aus, der möglicherweise bis in die nächste Saison andauern wird.

Die Missachtung von Befehlen und Bitten durch Winston ist das, was ihn seit seinem Debüt auf der Bühne geplagt hat. Er lässt ständig zu, dass die aufdringlichen Gedanken siegen, egal ob es darum geht, massenhaft Abfangwürfe zu werfen oder Siegesformationen vorzutäuschen. Abseits des Spielfelds äußerte sich Winstons unberechenbare Entscheidungsfindung darin, dass er sexuell eindeutige Bemerkungen schrie, nachdem er einer Anklage im Zusammenhang mit einem mutmaßlichen sexuellen Übergriff aus dem Weg gegangen war und als Freibeuter eine Klage wegen sexueller Belästigung beigelegt hatte. Wenn er denkt, dass er mit etwas davonkommt, wird er gegen alle Regeln verstoßen, die er dafür tun muss.

Lassen Sie sich nicht von Winstons dämlicher Persönlichkeit davon ablenken, was für ein Arsch er ist. Den Anruf von Dennis Allen zu ignorieren, entspricht eher der damaligen Zeit als er sich in voller Uniform an und wärmte sich auf, vor einem Wettkampf, wurde er gesperrt, nachdem er auf einem Tisch stand und rief: „Fick sie in die Fotze!“

Winstons Entscheidung, von der Ein-Yard-Linie aus eine Übergabe an Williams in die Siegerformation hörbar zu machen, ist die Art von Possenreißertum, die wir von Mr. 30-30 erwarten. Anhänger von Winstons akustischem Signal werden ablenken, indem sie auf die verbleibende Zeit auf der Anzeigetafel zeigen, aber den Ball voranzutreiben und gleichzeitig offensiv die weiße Flagge zu schwenken, ist gleichbedeutend damit, dass Quarterbacks so tun, als würden sie ausrutschen, und dann um zusätzliche Yards rennen.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Winston durchaus das Recht hatte, mit der verbleibenden Zeit zu tun und zu lassen, was er wollte, dann werden die Verletzungen in den letzten Sekunden entschiedener Spiele in die Höhe schnellen. RIP zur Siegesformation. Entstanden im Gefolge von Herm Edwards‘ Miracle in the Meadowlands Fumble Recovery und Touchdown, ist die Siegformation seit der brutalsten Ära der NFL Standardprotokoll. Wenn Sie es also sanft nennen wollen, nehmen Sie es mit mehreren Generationen auf NFL-Legenden, Trainer oder Hall of Fame-Tight-End Shannon Sharpe.

Danach verteidigte sich Winston in einem der passiv-aggressivsten Wortwechsel mit einem Reporter, der je dokumentiert wurde.

Die Ironie von Winstons Hybris besteht darin, dass Quarterbacks die am meisten geschützte Sportlerklasse in Amerikas bösartigstem Sport sind und die Siegformation eine dieser inoffiziellen Formen des Schutzes ist. Es gibt einen Grund, warum man keine Defensive Linemen sieht, die über die Offensive Line fliegen oder durchbrechen, um wehrlose Signalgeber plattzumachen, wenn das Spiel außer Reichweite ist und die Uhr auf Null läuft.

In Woche 2 der Saison 2012 wurde Tampa Bay Bucs-Trainer Greg Schiano von Tom Coughlin beschimpft, weil er die Giants und andere attackiert hatte Mannschaften in Siegerformation am Ende der regulären Spielzeit. Wenn Schiano an den Pranger gestellt würde, weil er gegen eine ungeschriebene Regel verstoßen hat, die besagt, dass Spieler während eines One-Score-Spiels unnötigen körperlichen Schaden erleiden, dann stellen Sie sich vor, Winston würde an der Ein-Yard-Linie mit 24 Punkten Vorsprung in den Rasen geschleudert.

Nachdem sie Eli Manning verprügelt hatten, sagte ein anonymer Giants-Spieler zu Peter King, dass „wenn die Bucs so weitermachen, riskieren sie, ein paar billige Schüsse auf ihre eigenen Spieler zu bekommen und möglicherweise weitere Verletzungen zu riskieren.“

Wenn Winston die Büchse der Pandora öffnen und an den Käfigen der Heiligen rütteln möchte, ist er dazu herzlich willkommen. Es besteht auch eine gute Chance, dass er Carr in der nächsten Saison nicht unterstützt. Die Spannungen zwischen den Giants und den Bucs ließen schließlich nach, als sie drei Jahre lang nicht auf dem Spielplan des anderen standen. Zu diesem Zeitpunkt war Winston die Nummer eins der Bucs in der Gesamtwertung. Aber sobald die Offensiven anfangen, ungeschriebene Regeln auszunutzen, die ihre schwächsten Spieler schützen, um die Verteidigung in Verlegenheit zu bringen, ist alles verloren.

Folgen Sie DJ Dunson auf X: Gehirnsport

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.