Home Medizin Über 200 Fälle gemeldet; Beamte warnen davor, rohe Austern aus Mexiko zu essen

Über 200 Fälle gemeldet; Beamte warnen davor, rohe Austern aus Mexiko zu essen

von NFI Redaktion

In Südkalifornien haben Gesundheitsbehörden eine Warnung herausgegeben, den Verzehr von rohen Austern zu vermeiden, die aus bestimmten Gebieten Mexikos importiert wurden, nachdem mehr als 200 Menschen an einer vermuteten Norovirus-Infektion erkrankt waren.

Der Norovirus ist eine hochansteckende Magen-Darm-Erkrankung, die Erbrechen und Durchfall verursacht. Die virusverursachende Infektion verbreitet sich typischerweise durch direkten Kontakt mit einer infizierten Person oder den Verzehr kontaminierter Lebensmittel oder Getränke.

Das Los Angeles County Department of Public Health meldet, dass es mehr als 150 vermutete lokale Fälle von Magen-Darm-Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Verzehr roher Austern gibt, die wahrscheinlich durch Noroviren verursacht werden. Zu diesem Zeitpunkt warnt Public Health Verbraucher davor, Austern aus bestimmten Regionen Mexikos zu essen, da sie mit Norovirus-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden könnten. Bevor Verbraucher rohe Austern essen, sollten sie den Verkäufer/das Restaurant fragen, woher die Austern stammen.

Im San Diego County wurden 69 bestätigte und wahrscheinliche Fälle einer Norovirus-Infektion gemeldet. Die Fälle seien jedoch mild, und es wurden keine Krankenhauseinweisungen gemeldet, so die Beamten.

„Norovirus ist in der Regel eine milde Krankheit, kann aber insbesondere bei sehr jungen und sehr alten Menschen zu Dehydrierung führen. Angesichts der steigenden Fallzahlen steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass andere im selben Haushalt ein höheres Risiko für eine schwerere Erkrankung haben. Deshalb möchten wir Menschen, die erkranken, und diejenigen, die mit ihnen zusammenleben, daran erinnern, sich häufig die Hände zu waschen, um eine Verbreitung der Infektion zu vermeiden“, sagte Dr. Ankita Kadakia, stellvertretende Gesundheitsbeauftragte des Landkreises.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat zwei separate Warnungen herausgegeben, in denen Restaurants und Lebensmitteleinzelhändler davon abgeraten werden, Austern zu servieren oder zu verkaufen, die aus bestimmten Regionen Mexikos importiert wurden. Mit Noroviren kontaminierte Lebensmittel können normal aussehen, riechen und schmecken, aber der Verzehr kann bei einigen Personen zu schweren Erkrankungen führen, insbesondere bei immungeschwächten Personen.

Daher haben die Behörden Einzelhändler und Restaurants aufgefordert, die kontaminierten Produkte zu entsorgen, indem sie sie in den Müll werfen oder die Rückgabe oder Vernichtung bei ihren Händlern veranlassen.

Anzeichen einer Norovirus-Infektion

Während die häufigsten Norovirus-Symptome Durchfall, Erbrechen, Übelkeit und Magenschmerzen sind, können bei manchen Menschen auch Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen auftreten. Die Symptome beginnen typischerweise 12 bis 48 Stunden nach dem Kontakt mit dem Virus. Die meisten Menschen mit einer leichten Infektion können sich innerhalb von drei Tagen erholen. Allerdings benötigen kleine Kinder, ältere Menschen und Menschen mit anderen Erkrankungen möglicherweise ärztliche Hilfe, wenn das Erbrechen und der Durchfall schwerwiegend werden und zu Dehydrierung führen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.