Home Sport Tyreek Hill regelt 1 Vaterschaftsklage, hat noch weitere [Update]

Tyreek Hill regelt 1 Vaterschaftsklage, hat noch weitere [Update]

von NFI Redaktion

Tyreek Hill

Tyreek Hill
Foto: Getty Images


Aktualisiert am 29. Februar: Tyreek Hill hat die Vaterschaftsklage von Brittney Lackner beigelegt. laut Daily Mail.

„Nach einem 12-monatigen Rechtsstreit haben sich die beiden geeinigt [to] Es handelte sich um einen vertraulichen Deal und Hill wurde offiziell zum Vater des Einjährigen erklärt, wie DailyMail.com offenlegen kann“, berichtete die Verkaufsstelle.


Tyreek Hill sieht sich mit zwei Vaterschaftsklagen von zwei verschiedenen Frauen konfrontiert, die behaupten, sie hätten in diesem Jahr seine Kinder bekommen und vom Wide Receiver der Miami Dolphins Unterhalt für ihre Kinder verlangen. der letzten Monat seine Verlobte Keeta Vaccaro geheiratet hat.

Einer der Frauen zufolge bot Hill ihr 2.500 Dollar pro Monat an, eine Zahl, die sie „völlig unzureichend“, wenn man sein Jahresgehalt von 30 Millionen Dollar bedenkt. Die andere in die Klage verwickelte Frau sagt, Hill habe „völlige und völlige Gleichgültigkeit gegenüber ihrem inzwischen sechs Monate alten Mädchen“ gezeigt, berichtete die Daily Mail.

Hill zahlt seiner Ex Crystal Espinal bereits monatlich 13.500 US-Dollar Unterhalt für die drei gemeinsamen Kinder. Wenn diese Frauen ihre Klagen gewinnen, wird diese Zahl steigen. Im Jahr 2015 bekannte sich Hill schuldig häusliche Gewalt nachdem sie Espinal gewürgt hatte, als sie mit ihrem ersten Kind schwanger war. Dafür wurde er aus seinem College-Football-Team geworfen.

Im Jahr 2019, damals bei den Kansas City Chiefs, wurde „Cheetah“ zweimal mit Vorwürfen konfrontiert Kindesmissbrauch. Hügel wurde nie eines Verbrechens angeklagt wurde aber von seinem Team suspendiert.

Beide Klagen laufen noch. Die erste Frau, Brittney Lackner, hat in den sozialen Medien Bilder gepostet, auf denen sie ein Hill-Trikot in Babygröße in der Hand hält, sowie Bilder von ihrem Sohn, der es nach der Geburt trägt. Die Klage wurde in Florida eingereicht, aber Hill glaubt, dass sie in Kansas City stattfinden sollte, da das Baby dort gezeugt wurde, heißt es Tägliche Post. Die zweite Frau verlangt 10.000 US-Dollar Unterhalt für ihre Tochter.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.