Home Medizin Transgender-Männer haben trotz Amenorrhoe einen Eisprung

Transgender-Männer haben trotz Amenorrhoe einen Eisprung

von NFI Redaktion

OBERSTEN ZEILE:

Neue Studie zeigt, dass ein Drittel der 52 amenorrhoischen transmaskulinen Personen, die Testosteron erhalten, einen Eisprung haben, was die Notwendigkeit der Empfängnisverhütung betont, wenn diese Personen sexuell aktiv sind.

METHODIK:

  • Prospektive Kohortenstudie mit 52 amenorrhoischen transmaskulinen Personen (Durchschnittsalter 22 Jahre) im Jahr 2019-2022, die Testosteron erhielten und eine Oophorektomie planten.
  • Eierstöcke wurden entfernt, auf Antralfollikel untersucht und ovulatorische Merkmale identifiziert (definiert als > 5 mm mit sichtbarem Riss).

ERGEBNISSE:

  • Ein Drittel der Kohorte (17 von 52) zeigte Anzeichen von Ovulationsaktivität.
  • Die Ovulationsaktivität korrelierte nicht signifikant mit Testosteronwerten oder -art.

IM PRAKTISCHEN ALLTAG:

Ergebnisse deuten darauf hin, dass Amenorrhoe nicht unbedingt Anovulation bei transmaskulinen Personen unter adäquater Testosterontherapie bedeutet und betonen die Bedeutung der Empfängnisverhütung bei sexuell aktiven Personen.

QUELLE:

Studie von Norah van Mello vom Amsterdam University Medical Center, Amsterdam, Niederlande, veröffentlicht in Zellberichte Medizin.

EINSCHRÄNKUNGEN:

Einschränkungen umfassen das Beobachtungsdesign, das Fehlen einer Kontrollgruppe und detaillierte Hormonstudien.

OFFENLEGUNG:

Drei Autoren haben konkurrierende Interessen. Die Studie wurde vom Europäischen Forschungsrat und der Novo Nordisk Foundation finanziert.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.