Home Medizin Studie besagt, dass über 80 % falsch gekennzeichnete Inhaltsstoffe enthalten

Studie besagt, dass über 80 % falsch gekennzeichnete Inhaltsstoffe enthalten

von NFI Redaktion

Tätowierung ist eine beliebte Form der Körperkunst, die von vielen Menschen als Ausdruck der Persönlichkeit angesehen wird. Allerdings warnen Forscher nun davor, dass über 80 % der Tätowierfarben in den USA falsch deklarierte Inhaltsstoffe enthalten könnten, die potenzielle Gesundheitsrisiken darstellen.

Forscher der Binghamton University in New York haben 54 Tätowierfarben von neun verschiedenen Herstellern untersucht und festgestellt, dass 45 davon nicht aufgeführte Zusatzstoffe und Pigmente enthielten.

In einer Studie, die in der Fachzeitschrift Analytical Chemistry veröffentlicht wurde, betonen die Forscher, dass einige der nicht aufgeführten Verunreinigungen wie Polyethylenglykol, Propylenglykol und höhere Alkane mögliche allergische Reaktionen oder andere Gesundheitsrisiken hervorrufen könnten. Diese Ergebnisse deuten auf ein potenziell ernsthaftes Problem mit ungenauen Tätowierfarben hin.

Ein häufiger nicht deklarierter Zusatzstoff in den Tätowierfarben war Polyethylenglykol (PEG), das in Verbindung mit Nebenwirkungen wie Nieren- oder Herzversagen gebracht wurde. Ein weiterer häufig gefundener Zusatzstoff war Propylenglykol, der Hautreizungen und allergische Reaktionen auslösen kann.

Die Forscher hoffen, dass Hersteller ihre Prozesse überprüfen und sowohl Tätowierkünstler als auch Kunden für eine verbesserte Etikettierung und Herstellung sensibilisiert werden. Es bleibt jedoch unklar, ob die nicht deklarierten Inhaltsstoffe absichtlich hinzugefügt wurden oder aus nicht korrekt gekennzeichneten Materialien stammen.

Die FDA klassifiziert Tätowierfarben als Kosmetikum und erfordert eine Zulassung für die verwendeten Pigmente, bevor sie auf den Markt gebracht werden können. Trotzdem fehlt der FDA oft die Regulierungsbefugnis über diese Pigmente aufgrund anderer Prioritäten im Gesundheitsbereich und des bisherigen Mangels an Sicherheitsbedenken.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.