Home Medizin Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber

Sprechen Sie mit Ihrem Kind darüber

von NFI Redaktion

Frühe Pubertät bei Kindern: Was Eltern wissen sollten

Manche Kinder scheinen schneller erwachsen zu werden als andere. Dies gilt umso mehr, wenn Ihr Kind eine zentrale vorzeitige Pubertät (CPP) aufweist. Dies ist die Geschlechtsreife, die bei Mädchen vor dem achten Lebensjahr bzw. bei Jungen vor dem neunten Lebensjahr beginnt.

Die Pubertät kann das Aussehen, die Gefühle und das Verhalten Ihres Kindes beeinflussen. Und wenn es zu früh passiert, können Kinder verwirrt oder verlegen sein. Sie und Ihr Arzt können Ihnen dabei helfen, den Prozess zu besprechen.

Hier sind einige Themen, die angesprochen werden sollten:

Highlights

Pull Quotes

Körperveränderungen

Häufig ist es kein medizinisches Problem, das CPP verursacht. Es ist nur ein früher Beginn eines natürlichen Teils des Lebens. Jami Josefson, MD, Endokrinologe am Ann & Robert H. Lurie Children’s Hospital in Chicago, sagt, dass Sie dies Ihrem Kind sagen sollten.

„Vielleicht sind sie die Ersten, die einige körperliche Veränderungen erfahren, und das ist in Ordnung“, sagt Josefson. „Lassen Sie die Kinder wissen, dass mit ihnen nichts falsch ist, es ist einfach so. Bald werden auch alle anderen diese Veränderungen erfahren.“

Highlights

Pull Quotes

Josefson schlägt Eltern vor, mit ihrem Kind etwas über die Pubertät zu lesen. Es gibt viele Bücher zur Auswahl, aber sie mag die Fürsorge und Betreuung für Sie Serie der American Girl Doll Company.

Alla Vash-Margita, Chefärztin für Kinder- und Jugendgynäkologie an der Yale Medicine, stimmt zu, dass Ihr Kind wissen sollte, was mit seinem Körper passiert. Sie können Ihre Vorträge individuell an den Reifegrad und das Alter Ihres Kindes anpassen.

Vash-Margita, die Mädchen und einige Transgender-Jungen behandelt, sagt, dass sie auch alles erklärt, von der Brustentwicklung und Wachstumsschüben bis hin zu Schamhaaren und Perioden. Manchmal benutzt sie Lehrmittel.

„Ich habe viele Bilder in meinem Büro, also zeige ich ihnen, wie der Körper eines Kindes aussieht und wie der Körper eines Mädchens, das die Pubertät hatte.“

Highlights

Pull Quotes

Medikamente

Laut Vash-Margita nehmen Kinder mit CPP häufig Medikamente ein, die als Pubertätsblocker bekannt sind. Einer der Hauptgründe ist, dass die frühe Pubertät das Zeitfenster verkürzt, in dem Kinder größer werden.

Highlights

Pull Quotes

Medizinische Tests und Behandlungen können für Kinder ein wenig beängstigend sein. Also erzählt Vash-Margita ihnen, warum ihre Pubertät früh ist und warum sie damit aufhören werden. Anhand von Illustrationen zeigt sie, wie Gehirn, Eierstöcke und Gebärmutter zusammenarbeiten.

Dann weist sie darauf hin: „In Ihrem Fall begann das Gehirn, Signale an Ihre Eierstöcke zu senden, und Ihre Eierstöcke begannen, ein anderes Hormon zu produzieren, und dieses Hormon führt zu all diesen Veränderungen in Ihrem Körper, und wir können Ihnen Medikamente geben, um diesen Prozess zu blockieren.“ „

Für wirklich kleine Kinder kann es schwierig sein, das alles zu begreifen. Deshalb erzählt Vash-Margita den Kindern manchmal einfach, dass Medikamente manche körperlichen Veränderungen verlangsamen und „es ihnen ermöglichen, genauso auszusehen wie ihre Klassenkameraden und Freunde“.

Highlights

Pull Quotes

Emotionale Herausforderungen

Mädchen, die sich früher entwickeln als ihre Freunde, können selbstbewusst werden. Zusätzlich zu den körperlichen Veränderungen können bei Kindern mit CPP auch Stimmungsschwankungen auftreten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Ihr Kind noch nicht bereit für die Pubertät ist.

„Eines der Ziele der Therapie besteht darin, zu verhindern, dass Mädchen einen monatlichen Menstruationszyklus haben“, sagt Josefson. „Was, wenn Mädchen noch sehr jung sind, emotional und auch aus hygienischer Sicht schwierig zu verstehen sein kann.“

Josefson sagt, Pubertätsblocker können „alles auf Eis legen, um zu verhindern, dass sich Kinder entwickeln und älter erscheinen als sie sind“. Und lassen Sie Ihr Kind wissen, dass es zu Ihnen kommen kann, wenn es sich schlecht fühlt. Fragen Sie sie unbedingt auch, wie es mit ihren Schularbeiten und Freundschaften läuft. Wenden Sie sich immer dann an einen Psychologen, wenn Sie oder Ihr Kind zusätzliche Hilfe benötigen. Josefson sagt, dass ein Sozialarbeiter oder Therapeut Ihrer Familie dabei helfen kann, über einige der Ängste und Befürchtungen im Zusammenhang mit CPP zu sprechen.

Bedenken Sie, dass CPP für Transgender-Kinder, die sich nicht mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde, möglicherweise etwas strenger ist. Josefson sagt, dass die meisten Kinder mit CPP mit ihrer Geschlechtsidentität zufrieden sind. Aber die frühe Pubertät kann für diejenigen, die dies nicht tun, besonders verwirrend oder unerwünscht sein.

Highlights

Pull Quotes

Mit anderen über CPP sprechen

Es ist wichtig, ehrliche Gespräche mit Ihrem Kind und seinem Arzt zu führen. Aber diese Art von Informationen seien privat, sagt Josefson, und man müsse die Details nicht mit anderen teilen.

Wenn Ihre Großfamilie oder die Lehrer Ihres Kindes das Thema ansprechen, „sagen Sie einfach, dass das Kind für sein Alter groß ist, oder dass die Entwicklung in unserer Familie so verläuft“, sagt sie. „Es geht sie irgendwie nichts an.“

Highlights

Pull Quotes

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.