Home Gesundheit Sorgen Sie für Ihr geistiges, soziales und emotionales Wohlbefinden bei geografischer Atrophie

Sorgen Sie für Ihr geistiges, soziales und emotionales Wohlbefinden bei geografischer Atrophie

von NFI Redaktion

Dr. Judith Goldstein, OD, teilt mit Keri Wiginton, dass geografische Atrophie (GA) optisch verwirrend sein kann. Die visuellen Informationen können kommen und gehen oder unscharf werden, insbesondere in fortgeschrittenen Stadien der Krankheit, wenn das zentrale Sehvermögen beeinträchtigt wird. Menschen mit GA können frustriert sein, da alltägliche Aktivitäten länger dauern und sie möglicherweise auf die Hilfe anderer angewiesen sind. Als auf Sehbehinderung spezialisierte Optikerin hilft Dr. Goldstein Menschen, mit den mentalen, emotionalen und physischen Auswirkungen ihrer Krankheit umzugehen und betont, dass es Möglichkeiten gibt, sich anzupassen, unabhängig vom Grad des Sehverlusts.

Es ist wichtig zu verstehen, wie GA das Sehvermögen beeinflusst. Die Krankheit verursacht einen fortschreitenden Verlust der zentralen Sehzellen und kann zu Sehverlust führen. Menschen mit GA haben möglicherweise Probleme mit der Kontrastempfindlichkeit, was gesellschaftliche Aktivitäten wie das Erkennen von Gesichtern erschweren kann.

Der Verlust des zentralen Sehvermögens kann zu sozialer Isolation führen, aber es gibt Möglichkeiten, das soziale Leben zu verbessern, wie beispielsweise die Teilnahme an Sehbehinderten-Rehabilitationen und die Nutzung von Technologie, um Kontakte zu knüpfen. Es ist wichtig, die richtigen Lösungen zu finden, um die Lebensqualität zu verbessern, auch wenn es Einschränkungen durch die Krankheit gibt.

Dr. Goldstein betont, dass es wichtig ist, auf Anzeichen von Depressionen bei Menschen mit GA zu achten, da die Krankheit zusätzlich zu den altersbedingten körperlichen Verlusten ein Treiber für Depressionen sein kann. Menschen in den 70er, 80er und 90er Jahren können trotz Einschränkungen sehr zufrieden sein, daher müssen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, bevor bestimmte Verhaltensweisen als Depressionen diagnostiziert werden.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.