Home Sport Sean Payton hat niemanden mehr, auf den er mit dem Finger zeigen kann, außer sich selbst

Sean Payton hat niemanden mehr, auf den er mit dem Finger zeigen kann, außer sich selbst

von NFI Redaktion

Die Denver Broncos haben sich entschieden: Es geht weiter mit Russell Wilson. In dieser Ära ist es an Cheftrainer Sean Payton, ernst zu werden. Hier steht viel auf dem Spiel, und Payton hat keine Zeit zu verlieren. Ob durch freie Agentur oder den Draft, Payton hat nur ein oder zwei Jahre Zeit, bevor sein Erbe in Frage gestellt wird.

„Im Verlauf der Saison wurde deutlich, dass Sean Payton und Russell Wilson nicht zusammenpassen. Denver weiß, dass dies zu einem Cap-Einbruch führen wird, aber Payton sagt, dass dies vorerst nicht sein Typ ist.“ – Ryan McFadden Broncos Beat Writer

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.