Home Sport Rückblick auf die Newfoundland Growlers der ECHL – SportsLogos.Net News

Rückblick auf die Newfoundland Growlers der ECHL – SportsLogos.Net News

von NFI Redaktion

Leider mussten wir uns viel zu früh von den Neufundland-Growlers verabschieden. Am 2. April wurde ihre Mitgliedschaft in der ECHL abrupt beendet, was das Ende eines spannenden Kapitels im professionellen Eishockey in St. John’s, Neufundland und Labrador markiert. Als Folge wurden alle Spieler mit ECHL-Verträgen zu Free Agents, wobei andere Teams der ECHL maximal zwei ehemalige Growlers für den Rest der Saison 2023/24 verpflichten konnten. Die verbleibenden sechs regulären Saisonspiele der Growlers wurden abgesagt und die Playoff-Platzierungen für Teams in der ECHL North Division werden anhand des Punkteprozentsatzes ermittelt.

Kommissar Ryan Crelin von der ECHL äußerte seine Trauer über den Verlust des Eishockeys auf dem Neufundland-Markt und dankte den Growlers-Fans und Partnern für ihre Unterstützung. Deacon Sports and Entertainment, die Eigentümer der Growlers, drückten ebenfalls ihren Dank aus und würdigten die unerschütterliche Unterstützung der Fans, die maßgeblich zum Erfolg des Teams beigetragen hat.

Das Logo der Growlers, das einen schwarzen Neufundländer zeigt, wurde 2018 enthüllt und gewann den Creamer Award für das beste neue Primärlogo des Jahres. Die Farben und Trikots des Teams blieben während ihrer fünf Saisons in der ECHL unverändert, wobei sie sogar spezielle Ausweichtrikots für besondere Anlässe einführten.

Die Growlers haben in ihrer kurzen Geschichte Tribut an die Vergangenheit des Eishockeys in Neufundland gezollt und dabei an ihre eigene Militärgeschichte angeknüpft. Trotz ihres unglücklichen Endes bleiben die Growlers in Erinnerung als stolzes und leidenschaftliches Team, das die Liebe zum Eishockey in der Region verkörperte.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.