Home Sport Roger Goodell wird beim Super Bowl erneut entlarvt

Roger Goodell wird beim Super Bowl erneut entlarvt

von NFI Redaktion

Jim Trotter hatte die jährliche Super Bowl-Pressekonferenz mit dem Kommissar verpasst. Die Veranstaltung wurde verschoben, und die Teilnahme war nur auf Einladung möglich. Trotter und andere hatten gedacht, dass sie alles getan hatten, um Roger Goodell zu schützen, aber sie lagen falsch.

Trotz aller Bemühungen, einen topverdienenden 64-jährigen erwachsenen Mann zu schützen, hat die NFL möglicherweise endlich erkannt, dass sie nichts tun kann, um schwarze Journalisten daran zu hindern, Goodell wegen des unglaublichen Mangels an Vielfalt bei NFL Media zu drängen. Die Entscheidung, Trotters Vertrag nicht zu verlängern, hat zu einer Klage wegen Rassendiskriminierung/Vergeltung geführt.

Goodell verteidigte sich, betonte aber, dass die Liga weiterhin Fortschritte in Vielfaltsfragen macht. Die Diskussion über Vielfalt und Rassismus in der NFL-Medienabteilung geht jedoch weiter, insbesondere in Bezug auf die Anstellung schwarzer Mitarbeiter.

Die Pressekonferenz war geprägt von Fragen zur Diversität und Rassismus in der NFL-Medienabteilung. Schwarze Journalisten wie Trotter und Darren Smith fordern weiterhin Veränderungen und decken die Ungerechtigkeiten auf, damit die ganze Welt es sehen kann.

Die Diskussionen über Diversität und Vielfalt in der NFL werden fortgesetzt, und die Forderungen nach Veränderungen in der Liga sind lauter denn je.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.