Home Sport RIP, das College-Football-Playoff-Format mit 12 Teams

RIP, das College-Football-Playoff-Format mit 12 Teams

von NFI Redaktion

Kurz nach der Ankündigung, dass die College-Football-Playoffs ein 5+7-Format einführen würden, gab es Berichte, dass auch Formate mit 14 und 16 Teams diskutiert wurden, waren Konferenzkommissare besorgt. Jim Phillips, ACC-Kommissar, sagte: „Letztendlich kommt es auf das richtige Modell an.“ Dieses aggressive Modell wurde langfristig als Erweiterung auf bis zu 32 Playoff-Teams in Betracht gezogen.

Mehr Geld wird sich als nützlich erweisen, wenn die Spieler endlich einen Umsatzbeteiligungsvertrag abschließen – also ist das vielleicht eine gute Sache?

Nach dem Conference-Meisterschaftswochenende in diesem Jahr gab es sechs Power Five-Programme mit drei Niederlagen für die Plätze 13 bis 16. Zwei dieser Schulen waren Iowa und NC State, die gegen einige FCS-Teams nicht mehr als 20 Punkte erzielen konnten. Niemand verlangt danach, und auch halb bewusstlose Fans reisen nicht zu vier aufeinanderfolgenden Urlaubszielen.

Und wenn Sie sich fragen: Ja, ich werde jedes Playoff-Spiel aufmerksam verfolgen, denn das ist alles, was ein guter US-Bürger tun kann. Aber bevor ich mich hinsetze, um diesen wahren Wahnsinn Anfang März zu genießen, möchte ich zu Protokoll geben, dass die amerikanischen Konzerne, die NCAA und Konferenzkommissare allesamt ein Haufen gieriger Soziopathen sind, die die Gesellschaft in ihren Untergang treiben.

Auston Matthews, immer noch in Flammen

Toronto Maple Leaf Auston Matthews erzielte am Mittwoch sein 50. Saisontor in 54 Spielen und wurde damit Seitdem ist er der schnellste Spieler dieser Marke in einer einzigen Saison Mario Lemieux erzielte zu Beginn der Saison 1995–96 in ebenso vielen Spielen 50 Tore.

Ich weiß nicht viel über Hockey, aber ich vertrete jemanden, der Ahnung hat, also gern geschehen, Sam.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.