Home Gesundheit Rezepte für ätherische Winteröle für den Diffusor

Rezepte für ätherische Winteröle für den Diffusor

von NFI Redaktion

Die Nutzung eines ätherischen Öl-Diffusors ist eine meiner bevorzugten Methoden, um ätherische Öle zu verwenden. Es ist sanft und kann sogar für Kinder sicher sein. Während es viele vorgefertigte ätherische Öl-Mischungen gibt, kreiere ich auch gerne meine eigenen Düfte. Diese ätherischen Ölrezepte eignen sich besonders gut für die Winter- und Herbstsaison!

Rezepte für Diffusoren mit ätherischen Ölen

Aromatherapie ist eine der besten Methoden, um die gesundheitlichen Vorteile von ätherischen Ölen zu nutzen. Im Gegensatz zur topischen Anwendung müssen Sie sich bei der Verwendung in einem Diffusor keine Sorgen um Hautirritationen machen. Zudem können einige ätherische Öle, die nicht sicher auf die Haut kleiner Kinder aufgetragen werden dürfen, bedenkenlos verteilt werden.

Ich verteile oft einzelne ätherische Öle wie Pfefferminze, Zitrone oder andere. Obwohl diese sicherlich ihre eigenen Vorteile haben, finde ich die Herstellung eigener DIY-Diffusormischungen aus ätherischen Ölen besonders lohnenswert. Auf diese Weise kann der Duft und die gesundheitlichen Vorteile individuell an Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Das Verteilen in einem Raum ist zudem eine großartige Möglichkeit, einen Raum angenehm duften zu lassen, ohne auf künstliche Lufterfrischer zurückgreifen zu müssen.

Ein wichtiger Sicherheitshinweis

Einige online gefundene Rezepte werfen viele verschiedene Diffusor-Rezepte ohne viele begleitende Informationen zusammen. Einige ätherische Öle sind nicht sicher für Kleinkinder, andere können für Haustiere schädlich sein. Eine gute Faustregel ist es, Ihr Haustier nicht im selben Raum zu haben, in dem der Diffusor verwendet wird.

Ich habe Sicherheitsvorkehrungen für Kinder zu jedem Rezept hinzugefügt, aber der Diffusor sollte dennoch nicht direkt neben dem Gesicht eines Kindes platziert werden. Zudem sollte er nicht über einen längeren Zeitraum in ihrer Nähe verwendet werden. Diese Informationen basieren auf den IFRA-Standards und Robert Tisserands Essential Oil Safety.

Wo man die besten ätherischen Öle bekommt

Es gibt mehrere gute Marken, aber ich habe meine bevorzugten. Dazu gehören Plant Therapy und Vibrant Blue. Manchmal verwende ich auch Bergrosenkräuter, aber ich bevorzuge die anderen Marken.

Sie sollten nach ätherischen Ölen suchen, die ohne Pestizide angebaut werden, keine Zusatzstoffe enthalten und in ihrer natürlichen Umgebung geerntet werden. Außerdem ist es empfehlenswert nach ethisch einwandfrei produzierten und geernteten Ölen Ausschau zu halten.

Wenn Sie keine Lust haben, Ihre eigenen Diffusor-Rezepte zusammenzustellen, bietet Plant Therapy viele vorgefertigte Mischungen an. Ich schätze auch, dass dort angegeben wird, welche Mischungen sicher für Kinder sind.

So erstellen Sie Rezepte für ätherische Diffusoröle

Ähnlich wie bei der Parfümherstellung folgen auch Mischungen ätherischer Öle in der Regel einigen Richtlinien. Sie möchten ätherische Öle auswählen, die nicht nur gut riechen, sondern auch gut miteinander harmonieren. Bestimmte Mischungen können zwar gesundheitliche Vorteile bieten, riechen jedoch nicht besonders angenehm. Andere Öle sind möglicherweise teurer, aber ihre Aromen eignen sich hervorragend für Diffusoren.

Die Mischungsrezepte enthalten (in der Regel) auch Basis-, Herz- und Kopfnoten. Basisnoten sind schwere Öle wie Vetiver und Zedernholz, die länger in der Luft verweilen. Kopfnoten sind hingegen leicht und verflüchtigen sich schneller, wie ätherische Öle aus Limette und Zitrone. Herznoten wie ätherisches Lavendelöl liegen irgendwo dazwischen.

Die Menge an ätherischem Öl, die Sie verwenden, hängt von Ihrem Diffusortyp ab. Für einen kleinere Raum benötigen Sie beispielsweise weniger ätherisches Öl (insgesamt ca. 3-4 Tropfen in einem wasserbasierten Diffusor).

Winterdiffusormischungen

Bestimmte Gerüche erinnern uns an bestimmte Erinnerungen, wie das Backen von Melassekeksen zu Weihnachten. Während der Feiertage habe ich gerne etwas Potpourri auf dem Herd oder im Diffusor. Viele dieser Rezepte haben auch immunstärkende Eigenschaften, die sich perfekt für die Erkältungs- und Grippesaison eignen.

Minzig frisch

Belebend und hilft beim Gedächtnis und Atmen. Sicher für Kinder ab 3 Jahren (insgesamt 3 Tropfen) oder für Kinder ab 6 Jahren (insgesamt 6 Tropfen) bei verantwortungsvollem Gebrauch.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.