Home Medizin Reduziertes Risiko von COVID-19, Krankenhausaufenthalt bei älteren Erwachsenen, die vor der Pandemie Sport trieben: Studie

Reduziertes Risiko von COVID-19, Krankenhausaufenthalt bei älteren Erwachsenen, die vor der Pandemie Sport trieben: Studie

von NFI Redaktion

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Erwachsene über 45 Jahre in den USA, die regelmäßig Sport treiben, ein niedrigeres Risiko haben, sich mit COVID-19 zu infizieren und ins Krankenhaus eingeliefert zu werden.

Eine Studie, die in Jama Network Open veröffentlicht wurde, ergab, dass ältere Erwachsene, die vor der Pandemie die empfohlenen Trainingsrichtlinien befolgten, ein deutlich geringeres Risiko hatten, sich mit COVID-19 zu infizieren oder ins Krankenhaus eingeliefert zu werden im Vergleich zu denen, die sich nicht an die Richtlinien hielten.

Dies ist bedeutend, da Studien gezeigt haben, dass regelmäßige moderate bis intensive körperliche Aktivität die Auswirkungen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Typ-2-Diabetes und anderen chronischen Erkrankungen mildern kann. Außerdem wurde festgestellt, dass Bewegung mit einer gestärkten Immunität, einer verlangsamten altersbedingten Immunsenesz (Verminderung der Immunität mit zunehmendem Alter) und einer leichten systemischen Entzündung verbunden ist.

In einer groß angelegten Studie mit 61.557 Erwachsenen wurden die Auswirkungen körperlicher Aktivität auf Infektionskrankheiten wie COVID-19 untersucht. Die Ergebnisse zeigten, dass Teilnehmer, die vor der Pandemie die empfohlenen Richtlinien von mindestens 150 Minuten mäßiger bis starker körperlicher Aktivität pro Woche befolgten, ein geringeres Risiko für Infektionen und Krankenhausaufenthalte hatten.

Die Studienteilnehmer wurden anhand ihrer körperlichen Aktivität in die Kategorien „inaktiv“ (0 Minuten pro Woche mäßig intensives Training), „nicht ausreichend aktiv“ (60 Minuten) und „ausreichend aktiv“ (150 Minuten) eingeteilt. Die Analyse ergab, dass diejenigen, die ausreichend aktiv waren, im Vergleich zu den inaktiven und nicht ausreichend aktiven Teilnehmern signifikant weniger Infektionen und Krankenhausaufenthalte hatten.

Die Ergebnisse dieser Studie bieten Unterstützung für die Rolle körperlicher Aktivität bei der Vorbeugung von COVID-19-Infektionen und Krankenhausaufenthalten, die sich auch auf eine verbesserte Immunfunktion und verringerte Anfälligkeit für Infektionen im Allgemeinen erstrecken kann.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.