Home Medizin Radioonkologen kämpfen trotz Kürzungen für eine Vergütungsreform

Radioonkologen kämpfen trotz Kürzungen für eine Vergütungsreform

von NFI Redaktion

Die Radioonkologen der größten Fachgesellschaften haben sich zusammengeschlossen, um für eine Reform der Medicare-Zahlungen einzutreten.

Die American Society for Radiation Oncology (ASTRO) gab letzte Woche bekannt, dass sie mit drei anderen Gruppen – dem American College of Radiation Oncology, dem American College of Radiology und der American Society of Clinical Oncology – zusammenarbeitet, um die Art und Weise zu ändern, wie die Fachrichtung für ihre Dienstleistungen bezahlt wird.

Nach Angaben von ASTRO mussten Radioonkologen im letzten Jahrzehnt eine Verringerung der Medicare-Erstattungen für Strahlentherapieleistungen um 23 % verzeichnen, mit weiteren Kürzungen in Aussicht.

Ursprünglich erfolgte die Erstattung durch Medicare auf Basis des Anteils der verabreichten Strahlung. Allerdings ist die Erstattung mit der Entwicklung hin zu hypofraktionierten Therapien, deeskalierten Therapien und anderen Veränderungen in diesem Bereich immer weiter zurückgegangen.

Die Kürzungen haben zu Praxiskonsolidierungen und -schließungen geführt, die den Patientenzugang insbesondere in ländlichen und unterversorgten Gebieten gefährden, sagte ein Sprecher der Gruppe Medizinische Nachrichten von Medscape.

Um diesen Trend umzukehren, hat ASTRO das Programm „Radiation Oncology Case Rate“ vorgeschlagen, eine Gesetzesinitiative, die Erstattungen auf Basis der Patientenvolumina statt der abgegebenen Fraktionen vorsieht.

ASTRO arbeitet derzeit an einem Gesetzesentwurf für den Kongress, um die derzeitige Zahlungsstruktur zu ändern, die „unhaltbar geworden“ sei, sagte der Sprecher.

M. Alexander Otto ist Arzthelfer mit einem Master-Abschluss in Medizinwissenschaften und einem Journalismus-Abschluss von Newhouse. Er ist ein preisgekrönter Medizinjournalist, der für mehrere große Nachrichtenagenturen gearbeitet hat, bevor er zu Medscape kam. Alex ist außerdem MIT Knight Science Journalism Fellow. Email: aotto@mdedge.com

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.