Home Gesundheit Periphere Arterienerkrankung: Hinterhältige Symptome

Periphere Arterienerkrankung: Hinterhältige Symptome

von NFI Redaktion

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) entwickelt sich im Laufe der Zeit. Oft bemerken Sie am Anfang möglicherweise keine Symptome, aber es gibt Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um das Risiko einer pAVK zu verringern.

Der erste Schritt besteht darin zu verstehen, wie pAVK auftritt, ob Sie gefährdet sind und wie es geschieht. Die Erkrankung tritt auf, wenn bestimmte Arterien in Ihren Beinen aufgrund von Plaquebildung verengt sind. Dies verhindert, dass Blut wie vorgesehen in Ihre Gliedmaßen fließt.

Einige Menschen verspüren keine Symptome, während andere diese möglicherweise ignorieren, wenn sie zunächst subtil sind. Wenn Sie die Ursache nicht identifizieren und sich nicht behandeln lassen, kann pAVK zu Gangrän und schließlich zur Notwendigkeit einer Amputation führen. Es kann auch in den Blutgefäßen auftreten, die das Herz oder das Gehirn versorgen und zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen. Die Früherkennung ist daher von entscheidender Bedeutung.

Die drei Hauptfaktoren für pAVK sind Alter, Diabetes und Rauchen. Weitere Faktoren, die das Risiko erhöhen, sind Fettleibigkeit, hoher Blutdruck, hoher Cholesterinspiegel und familiäre Vorbelastung.

Die häufigsten Symptome von pAVK sind Schmerzen oder Schwäche in den Beinen beim Gehen. Es gibt auch weitere Anzeichen wie Taubheit, Kälte oder Verletzungen, die nicht heilen. Es ist wichtig, diese Symptome zu erkennen und ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, darunter Medikamente, Lebensstiländerungen und regelmäßige Überwachung der Füße. Es ist wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören, regelmäßig Spaziergänge zu machen und eine gesunde Ernährung zu befolgen.

Die Vermeidung von passivem Rauchen und die Kontrolle von Bluthochdruck und Cholesterin sind auch wichtige Maßnahmen, um das Risiko von pAVK zu reduzieren. Das frühzeitige Erkennen und die Behandlung von pAVK sind entscheidend, um schwerwiegende Komplikationen zu verhindern.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.