Home Medizin Nichtablative RF-Behandlung wirksam bei Erwachsenen mit Akne

Nichtablative RF-Behandlung wirksam bei Erwachsenen mit Akne

von NFI Redaktion

OBERSTEN ZEILE:

Eine kleine Studie in Thailand deutet darauf hin, dass nicht-ablative monopolare Radiofrequenz eine wirksame und sichere Behandlungsoption für Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Akne sein könnte.

METHODIK:

  • Laser- und energiebasierte Geräte werden als potenzielle Behandlungsmethoden für Akne immer populärer.
  • Forscher untersuchten die Wirksamkeit und Sicherheit der nicht-ablativen monopolaren Radiofrequenz (NMRF; Thermage FLX) zur Behandlung von Akne in einer nicht randomisierten Studie mit 21 Frauen und 3 Männern im Durchschnittsalter von 27,3 Jahren.
  • Zwei NMRF-Behandlungen wurden im Abstand von vier Wochen durchgeführt, und mithilfe von Bildgebungssoftware wurden die Anzahl der Läsionen, die Porengröße und das Porenvolumen sowie die Talgproduktion quantifiziert.
  • Die Studienteilnehmer bewerteten selbst den Grad der Verbesserung anhand einer 10-Punkte-Likert-Skala und füllten außerdem die thailändische Version des Fragebogens zum Dermatology Life Quality Index (DLQI) aus.

ERGEBNISSE:

  • Bei den 20 Patienten, die die Behandlungen abgeschlossen hatten, sank die mittlere Anzahl entzündlicher Läsionen nach 3 Monaten um 42,86 % gegenüber dem Ausgangswert (P = .0027) und um 45,71 % nach 6 Monaten (P = .032) nach der zweiten Behandlung.
  • Auch die Talgausscheidung verringerte sich signifikant um 11,62 % einen Monat nach der ersten Behandlung (P = .012), um 13,37 % einen Monat nach der zweiten Behandlung (P < .001) und um 21,51 % 6 Monate nach der zweiten Behandlung (P = .004).
  • Das Porenvolumen nahm einen Monat nach der letzten Behandlung um 35 % ab (P = .003) und um 41,5 % 6 Monate nach der letzten Behandlung (P < .001).
  • Die mittleren DLQI-Werte verringerten sich signifikant von 10,00 zu Studienbeginn auf 5,50 einen Monat nach der ersten Behandlung und um 2,00 einen Monat nach dem zweiten Besuch, was einer Verbesserung von 80 % entsprach. Auch die Selbstbewertung der Patienten zeigte während der Studie eine deutliche Verbesserung.

IN DER PRAXIS:

Die Ergebnisse dieser Studie, die als erste umfassende Bewertung von NMRF zur Behandlung von Akne gilt, „unterstreichen die Bedeutung der Durchführung weiterer klinischer Studien und der Prüfung der potenziellen therapeutischen Vorteile von NMRF bei der Behandlung von Akne“, schreiben die Autoren.

QUELLE:

Der Erstautor Dr. Woraphong Manuskiatti von der Abteilung für Dermatologie am Siriraj-Krankenhaus der Mahidol-Universität in Bangkok, Thailand, leitete die Studie, die in Laser in Chirurgie und Medizin veröffentlicht wurde.

EINSCHRÄNKUNGEN:

Die begrenzte Stichprobengröße, das Fehlen einer Kontrollgruppe und die Tatsache, dass die Studienteilnehmer einen ähnlichen ethnischen Hintergrund hatten, stellen Einschränkungen dieser Studie dar. Außerdem waren nur drei der Studienteilnehmer männlich.

OFFENLEGUNG:

Die Autoren gaben an, keine finanziellen Interessenkonflikte zu haben.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.