Home Medizin Neues CRC-Risikovorhersagemodell übertrifft polypenbasiertes Modell

Neues CRC-Risikovorhersagemodell übertrifft polypenbasiertes Modell

von NFI Redaktion

Oberste Zeile:

Ein umfassendes Modell, das das Alter des Patienten, Diabetes, Indikationen für eine Koloskopie und Polypenbefunde berücksichtigt, kann das Risiko für Darmkrebs (CRC) genauer vorhersagen als das ausschließlich auf Polypen basierende Modell bei Patienten, bei denen bei der Koloskopie erstmals ein Adenom diagnostiziert wurde.

Methodik:

  • Um die UnGenauigkeiten bei den Richtlinien zur Koloskopieüberwachung zu verbessern, haben Forscher ein umfassendes Risikovorhersagemodell entwickelt und getestet. Dieses Modell basierte auf verschiedenen Darmkrebs-bezogenen Prädiktoren, einschließlich Polypenbefunde, Patientenmerkmale und klinische Faktoren.
  • Das umfassende Modell umfasste die Indikation zur Koloskopie zu Beginn, die Altersgruppe, Diabetesdiagnose und bestimmte Polypenbefunde.
  • In einer Studie mit 95.001 Patienten, die sich einer Koloskopie mit Polypektomie unterzogen, wurde die Leistung des umfassenden Modells mit der reinen Polypenbefundmethode verglichen, um CRC vorherzusagen.

Ergebnisse:

  • 495 Patienten wurden während der Nachbeobachtungszeit mit Darmkrebs diagnostiziert. Das umfassende Modell zeigte eine bessere Vorhersageleistung als das traditionelle Polypen-basierte Modell.
  • Der Unterschied in den Akaike-Informationskriteriumswerten zwischen den beiden Modellen deutete auf die überlegene Leistung des umfassenden Modells hin.

In der Praxis:

Die Autoren betonen die Bedeutung der verbesserten Prädiktion des Darmkrebsrisikos nach einer Polypektomie, um die Prognose zu verbessern und die Ressourcen effektiver einzusetzen.

Quelle:

Die Studie, geleitet von Jeffrey K. Lee, wurde im American Journal of Gastroenterology veröffentlicht.

Einschränkungen:

Externe Validierung der Modellleistung in verschiedenen Praxisumgebungen ist erforderlich. Die Studienpopulation war spezifisch und bestimmte Prädiktoren wurden nicht berücksichtigt.

Offenlegung:

Die Studie wurde durch das National Cancer Institute finanziert und es wurden keine Interessenkonflikte angegeben.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.