Home Medizin Möglichkeiten, negatives Denken zu ändern

Möglichkeiten, negatives Denken zu ändern

von NFI Redaktion

Von Zeit zu Zeit plagen uns alle Gedanken, die unsere Stimmung beeinflussen können. Ob es um Arbeit, soziale Kontakte, Familie oder etwas anderes geht, die Negativität kann überwältigend sein.

Mark Reinecke, emeritierter Professor für Psychologie und Verhaltenswissenschaften, bestätigt, dass negative Gedanken ganz normal sind. Natalie Dattilo, PhD, ergänzt, dass es wichtig ist, diese Gedanken zu erkennen und zu verstehen.

Es ist entscheidend, gegen diese negativen Gedanken anzugehen, da sie langfristig zu ernsthaften emotionalen und körperlichen Problemen führen können, insbesondere im Zusammenhang mit Depression und Angstzuständen.

Es ist wichtig zu erkennen, wann negative Gedanken schädlich sind. Ununterbrochene negative Denkmuster können zu Schwierigkeiten in Beziehungen und im Arbeitsleben führen. Grübeln und das Festhalten an negativen Gedanken können gefährlich werden.

Reinecke schlägt vor, die Kontrolle über negative Gedanken durch kognitive Verhaltenstherapie zu brechen. Die Identifizierung und Klärung von Gedanken sowie das Betrachten aus einem anderen Blickwinkel können helfen, negative Denkmuster zu durchbrechen.

Die Akzeptanz von Emotionen, die Analyse von Gedanken und die Betrachtung aus einem anderen Blickwinkel sind entscheidende Schritte, um negativen Gedanken entgegenzuwirken. Auch Ablenkungen und die Unterstützung von Freunden und Familie können hilfreich sein.

Freunde, Familie und professionelle Hilfe können unterstützen, um ungesunde Denkmuster zu durchbrechen. Es ist wichtig, die eigene Denkweise zu reflektieren und zu erkennen, wie negative Gedanken unser Leben beeinflussen.

Natalie Dattilo betont, dass es darauf ankommt, wie wir uns fühlen, wenn wir negative Gedanken haben, und ob sie uns dabei helfen, ein besseres Leben zu führen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.