Home Sport Minnesota, NY, hörte der NBA beim Lastmanagement zu und es kam zu Verletzungen

Minnesota, NY, hörte der NBA beim Lastmanagement zu und es kam zu Verletzungen

von NFI Redaktion

Der jährliche Abnutzungskampf der NBA vor den Playoffs hat erneut zugeschlagen, da Karl-Anthony Towns, der Star der Minnesota Timberwolves, auf unbestimmte Zeit wegen eines Meniskusrisses ausfällt. Diese Verletzung erfordert große Vorsicht und Geduld, ähnlich wie bei Joel Embiid von den Philadelphia Sixers. Doch in der intensiven Endphase der Saison können sich Teams im Wettbewerb um die Setzliste solche Luxusgüter kaum leisten.

Zusätzlich zu Towns‘ Verletzung hat sich der New York Knicks All-Star Jalen Brunson eine Knieprellung zugezogen, während das Team auf die Rückkehr von Julius Randle und OG Anunoby wartet. Im Westen wurde Russell Westbrook gerade wegen einer gebrochenen Hand operiert. Glücklicherweise sind nicht alle Spieler für den Rest der Saison ausgeschlossen.

In dieser Zeit des Jahres werden die besten Teams der Saison herausgefordert, während die NBA darauf hinweist, dass solche Verletzungen möglicherweise durch Lastmanagement verhindert werden könnten. Minnesota und New York haben sich während der gesamten Saison nicht geschont und spielen mit ihren Topspielern viele Minuten. Dies könnte der Grund sein, warum Verletzungen bis in die Playoffs anhalten.

Die drakonische Herangehensweise der Liga an die Spielzeit wird in Frage gestellt, da Teams wie die Wolves und Knicks möglicherweise nicht über die Mittel verfügen, um im April erfolgreich zu sein, obwohl sie hart gespielt haben. Verletzungen sind ein Teil des Spiels, aber Spieler sollten ihre Abnutzung und Karriere genau im Auge behalten. Die Balance zwischen Wettbewerb und Gesundheit ist entscheidend für den Erfolg.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.