Home Abnehmen Mein persönlicher Heilplan – Der Fitnessista

Mein persönlicher Heilplan – Der Fitnessista

von NFI Redaktion

Ich möchte heute meine Strategie und Erfahrungen mit Entzündungen und gesundheitlichen Problemen im letzten Jahr teilen. Achtung: Dieser Beitrag enthält Bilder mit roten Augen, falls Sie das unangenehm finden, können Sie diesen Beitrag gerne überspringen!

Hallo liebe Freunde! Ich hoffe, ihr hattet eine großartige Woche. Bei uns ging es darum, langsam das Haus wieder zusammenzubauen – ich werde bald einige Bilder von den neuen Böden zeigen! – und uns auf kommende Frühlingsabenteuer vorzubereiten. In diesem Beitrag möchte ich mehr über meinen Gesundheitsweg im letzten Jahr und meinen persönlichen Plan erzählen. Bitte beachten Sie, dass ich kein Arzt bin und dies keine medizinische Beratung ist. Falls Sie gesundheitliche Probleme haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt und suchen Sie die Unterstützung, die Sie benötigen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, wenn Ihnen gesagt wird, dass Sie mit bestimmten Problemen leben müssen – es gibt immer Wege zur Heilung.

Im letzten Jahr hatte ich mit stark entzündeten Augen zu kämpfen. Zu dieser Zeit war viel los – mein Ehemann war viel unterwegs, Tanzwettbewerbe standen an und ich musste als Alleinerziehende an einer großen Disney-Reise für die Parade teilnehmen. Es war eine aufregende Zeit, aber auch sehr anstrengend. Neben den Vorbereitungen für unsere Jahresabschlussparty und Livs erste Kommunion habe ich intensiv Krafttraining und Intervalltraining betrieben. Die Entzündung in meinen Augen war ein Rätsel, verschiedene Ärzte hatten unterschiedliche Meinungen, aber letztendlich konnte festgestellt werden, dass ich unter Blepharitis, MGD (Meibmodrüsen-Dysfunktion), trockenen Augen und positiven Markern für Lupus litt.

Den Lupus-Verdacht konnte ich durch weitere Untersuchungen ausräumen, und seit Ende Dezember bin ich vollständig beschwerdefrei. Ich habe hart daran gearbeitet, die Entzündung in meinem Körper zu lindern und bin dankbar, dass es mir gelungen ist. Obwohl ich noch immer an meinem Heilungsprozess arbeite, fühle ich mich energiegeladen und frei von Gelenkschmerzen. Es ist wichtig zu betonen, dass die Heilung kein schneller Prozess ist, aber es lohnt sich, Geduld zu haben und auf seinen Körper zu hören.

Ich bin dankbar für die Verbesserung meines Gesundheitszustands und ermutige alle, die an ihrer Genesung arbeiten, nicht aufzugeben. Es ist möglich, sich selbst zu heilen, und es lohnt sich, den Weg zur Gesundung zu gehen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.