Home Medizin Medikamentenfreie Behandlung von Diabetes? Studie besagt, dass eine Rotlichttherapie den Blutzuckerspiegel senken könnte

Medikamentenfreie Behandlung von Diabetes? Studie besagt, dass eine Rotlichttherapie den Blutzuckerspiegel senken könnte

von NFI Redaktion

Bei der Behandlung von Diabetes wird normalerweise eine Kombination aus Medikamenten, Insulininjektionen und Veränderungen des Lebensstils empfohlen. Eine neue Studie hat jedoch eine potenziell medikamentenfreie Therapie entdeckt, bei der nach einer einzigen Sitzung einer 15-minütigen Rotlichttherapie eine signifikante Senkung des Blutzuckerspiegels festgestellt wurde.

Die Rotlichttherapie verwendet rotes Licht niedriger Wellenlänge, um verschiedene Hautprobleme wie Falten, Rötungen, Akne und Narben zu behandeln und den Zeichen der Hautalterung entgegenzuwirken. Forscher untersuchen auch aktiv mögliche Anwendungen der Therapie bei anderen Krankheiten jenseits von dermatologischen Problemen.

In einer Studie, veröffentlicht im Journal of Biophotonics, entdeckten Forscher, dass die Exposition gesunder Personen gegenüber 670 Nanometer (nm) rotem Licht die Energieproduktion in ihren Mitochondrien stimuliert, was zu einem erhöhten Glukoseverbrauch führen könnte.

Die Studie umfasste 30 gesunde Teilnehmer, die keine Stoffwechselstörungen hatten oder Medikamente einnahmen. Die Teilnehmer wurden zufällig zwei Gruppen zugeteilt: einer Gruppe, die 15 Minuten lang dem roten Licht ausgesetzt wurde, und einer Placebogruppe ohne Lichtexposition.

Nach einem oralen Glukosetoleranztest zeigte die Analyse, dass die Rotlichttherapie zu einer Senkung des Blutzuckers um 27,7 % und einer Reduzierung des maximalen Glukoseanstiegs um 7,5 % führte.

Obwohl die Studie an gesunden Probanden durchgeführt wurde, hoffen die Forscher, dass ihre Ergebnisse auch für Menschen mit Diabetes von Bedeutung sein könnten.

Dr. Michael Powner, Studienautor, kommentierte: „Unsere Studie zeigt, dass eine kurze Einwirkung von rotem Licht den Blutzuckerspiegel nach dem Essen senken kann. Dies könnte künftig die Diabeteskontrolle unterstützen und potenziell schädliche Glukosespitzen im Körper reduzieren.“

Neben den potenziellen Vorteilen der Rotlichttherapie hebt die Studie auch die langfristigen Folgen von Blaulicht für die menschliche Gesundheit hervor, wie eine mögliche Fehlregulation des Blutzuckers. Dies ist besonders relevant angesichts der zunehmenden Verbreitung von LED-Beleuchtung, die mehr blaues und weniger rotes Licht abstrahlt.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.