Home Gesundheit Lindern Sie die Stauung Ihres Babys

Lindern Sie die Stauung Ihres Babys

von NFI Redaktion

Es mag überraschend sein, aber eine laufende Nase kann tatsächlich gut sein, da sie dem Körper hilft, Keime loszuwerden. Allerdings kann zu viel Schleim bei Ihrem Baby zu einer verstopften Nase führen, was wiederum Probleme beim Atmen und Essen verursachen kann. Mit ein paar einfachen Hausmitteln können Sie sicherstellen, dass sich Ihr Kleines schnell wieder besser fühlt.

Salztropfen sind eine gute Option, die Sie im Laden kaufen können. Geben Sie ein paar Tropfen in jedes Nasenloch und entfernen Sie dann mit einer Zwiebelspritze den überschüssigen Schleim. Dies kann bei Bedarf wiederholt werden und kann vor dem Essen des Babys die Essenszeit erleichtern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Methode am besten bei Kindern unter 6 Monaten funktioniert, da ältere Babys möglicherweise eine Abneigung gegen die Zwiebelspritze entwickeln. In diesem Fall können die Salztropfen helfen, den Schleim zu verdünnen, so dass er von selbst aus der Nase ablaufen kann.

Um die Zwiebelspritze richtig zu verwenden, drücken Sie zuerst die Spritze zusammen, führen Sie die Spitze vorsichtig in das Nasenloch Ihres Babys ein, lassen Sie die Glühbirne langsam los, und reinigen Sie sie nach jedem Gebrauch gründlich mit Wasser und Seife.

Manchmal kann sich Schleim um die Nase Ihres Babys zu einer krustigen oder klebrigen Masse verhärten. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit warmem Wasser und reinigen Sie den Bereich vorsichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Baby bequem atmen kann.

Ein Kaltnebel-Verdampfer oder Luftbefeuchter im Kinderzimmer kann helfen, die verstopfte Nase Ihres Babys zu befreien, indem er die Raumluft befeuchtet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Maschine regelmäßig reinigen, um Schimmelbildung zu vermeiden. Alternativ können Sie die gleiche beruhigende Wirkung erzielen, indem Sie und Ihr Baby in einem dampfenden Badezimmer sitzen.

Sanftes Klopfen auf den Rücken Ihres Babys kann helfen, eine verstopfte Brust zu lindern. Legen Sie sie auf Ihre Knie und klopfen Sie ihnen sanft mit der hohlen Hand auf den Rücken. Oder machen Sie es, während Ihr Kind auf Ihrem Schoß sitzt und seinen Körper etwa 30 Grad nach vorne zeigt. Dies löst den Schleim in der Brust und erleichtert das Abhusten.

Nicht jede verstopfte, laufende Nase erfordert eine Behandlung. Wenn Ihr Baby keine Beschwerden hat, können Sie einfach abwarten. Solange Ihr Kleines aktiv ist und normal isst und trinkt, ist alles in Ordnung. Beachten Sie jedoch, dass Kindern unter 4 Jahren keine Husten- und Erkältungsmittel gegeben werden sollten. Wenn Ihr Kind zwischen 4 und 6 Jahren alt ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche Medikamente in Ordnung sind.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.