Home Medizin Kinder mit chronischem Müdigkeitssyndrom schmachten unbehandelt

Kinder mit chronischem Müdigkeitssyndrom schmachten unbehandelt

von NFI Redaktion

OBERSTEN ZEILE:

In Großbritannien werden viele Kinder und Jugendliche mit schwerer myalgischer Enzephalomyelitis oder chronischem Müdigkeitssyndrom (ME/CFS) unterbewertet und unterbehandelt.

METHODE:

  • Eine prospektive Querschnittsstudie der British Pediatric Surveillance Unit.
  • Die Studie umfasste 92 Kinder und Jugendliche mit bestätigtem oder vermutetem ME/CFS, die zwischen Februar 2018 und Februar 2019 aus zwei Zentren überwiesen wurden.
  • Die Behandlung der Teilnehmer wurde daraufhin analysiert, wie gut sie den Empfehlungen des National Institute for Health and Care Excellence entsprach.

ERGEBNISSE:

  • Von den 33 Kindern mit bestätigten schweren Fällen wurden 21 an Spezialisten überwiesen, während vier keine Behandlung erhielten.
  • Unter den 33 Kindern erhielten 12 % eine häusliche Beurteilung und Unterstützung, während 6 % an Sozialdienste überwiesen wurden.
  • Insgesamt erhielten 67 % Medikamente, 61 % nutzten Aktivitätsmanagement und 61 % erhielten Physiotherapie.
  • Die Behandlung von Patienten mit Verdacht auf ME/CFS war ähnlich oder gleich wie die von bestätigten Fällen, wobei 16 Patienten keinen vollständigen Bluttest erhielten.

IN DER PRAXIS:

Die Autoren betonen, dass die Patienten möglicherweise eine unzureichende Versorgung erhalten, da alternative Diagnosen nicht angemessen ausgeschlossen werden und keine fachärztliche Betreuung gewährleistet ist. Der Mangel an Hausbesuchen ist besonders besorgniserregend für diese Patientengruppe.

QUELLE:

Die Studie wurde von einem Team in Bristol durchgeführt und wurde in BMJ Pädiatrie geöffnet veröffentlicht.

EINSCHRÄNKUNGEN:

Aufgrund der COVID-19-Pandemie hatten die Autoren Schwierigkeiten, Ärzte und Patienten zu erreichen, was zu möglichen Fällen, die übersehen wurden, führen könnte.

OFFENLEGUNG:

Die Studie wurde vom National Institute for Health Research und dem Royal United Hospitals Bath NHS Foundation Trust finanziert. Die Autoren haben keine Interessenkonflikte offengelegt.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.