Home Sport Jerry Reinsdorf ist ein Bösewicht; Die neuen MLB-Unis sind hässlich; Rendon mag kein Baseball

Jerry Reinsdorf ist ein Bösewicht; Die neuen MLB-Unis sind hässlich; Rendon mag kein Baseball

von NFI Redaktion
Jerry Reinsdorf

Jerry Reinsdorf
Foto: Getty Images


An einem anderen Tag bittet ein anderer Milliardär ganz beiläufig die Steuerzahler seiner Stadt um eine Milliarde Dollar, damit er noch mehr Geld bekommt, als er bereits hat.

Diesmal ist der Übeltäter Jerry Reinsdorf, der sein Vermögen mit Immobilienpartnerschaften gemacht hat. 1973 verkaufte er sein Unternehmen Balcor an American Express. Seitdem hat Reinsdorf sowohl die Chicago White Sox (im Wert von rund 2,05 Milliarden US-Dollar) als auch die Chicago Bulls (im Wert von rund 2,5 Milliarden US-Dollar) gekauft. Dem 87-jährigen Reinsdorf geht es sicherlich nicht um Geld. – Julie DiCaro Mehr lesen

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.