Home Medizin JAMA IM-Redakteur fasst die wirkungsvolle Forschung des Jahres 2023 zusammen

JAMA IM-Redakteur fasst die wirkungsvolle Forschung des Jahres 2023 zusammen

von NFI Redaktion

Dr. Sharon K. Inouye, MD, MPH, von der Harvard Medical School ist die Chefredakteurin von JAMA Innere Medizin und eine führende Stimme in der amerikanischen Gerontologie. Wir haben sie gebeten, fünf der einflussreichsten Studien aus dem Jahr 2023, die in der Zeitschrift veröffentlicht wurden, auszuwählen und wichtige Botschaften für Internisten und ihre Kollegen hervorzuheben.

Frage: Eine der von Ihnen ausgewählten Studien legt nahe, dass das antivirale Nirmatrelvir (Paxlovid) COVID-19 langfristig abwehren kann. Könnten Sie die Ergebnisse noch einmal zusammenfassen?
Antwort: Forscher verfolgten eine Gruppe von über 280.000 Patienten des Department of Veterans Affairs aus dem Jahr 2022, die einen positiven COVID-Test hatten und Risikofaktoren für schweres COVID aufwiesen. Sie fanden heraus, dass lange COVID-Symptome bei denjenigen, die Nirmatrelvir erhielten, deutlich seltener auftraten. Diese Ergebnisse legen nahe, dass das Medikament sehr wirksam zur Vorbeugung von Long-COVID ist.

Frage: Wie sollte sich diese Forschung auf die klinische Praxis auswirken?
Antwort: Dies deutet darauf hin, dass das Medikament zur Vorbeugung von Long-COVID sehr wirksam sein könnte und sollte in Betracht gezogen werden. Ärzte, die mit COVID-Patienten arbeiten, sollten das Medikament jetzt aggressiver verschreiben.

Frage: Was ist mit Patienten, die einem geringeren Risiko ausgesetzt sind? Sollten sie Nirmatrelvir einnehmen?
Antwort: Die Beweise liegen noch nicht zu 100 % vor, aber viele jüngere Menschen ohne Risikofaktoren nehmen das Medikament ein, was eine rationale Entscheidung sein kann.

Frage: Sie haben sich auch für eine Studie entschieden, die einen hohen Schilddrüsenhormonspiegel mit einer höheren Demenzrate in Verbindung bringt. Was hat es enthüllt?
Antwort: Die Studie ergab, dass ein zu hoher Schilddrüsenspiegel in einer Dosis-Wirkungs-Beziehung mit einem erhöhten Risiko für Demenz verbunden war.

Frage: Gibt es hier eine klinische Botschaft zum Mitnehmen?
Antwort: Das Niveau des Schilddrüsen-stimulierenden Hormons sollte bei der jährlichen Gesundheitsuntersuchung angegeben werden, um das Risiko einer kognitiven Beeinträchtigung zu überwachen.

Frage: Sie haben auch eine Studie über Silikose bei staubexponierten Arbeitern, die Arbeitsplatten aus Kunststein herstellen, ausgewählt. Was waren die Erkenntnisse?
Antwort: Die Studie ergab, dass Silikose, eine ernste Lungenerkrankung, bei Arbeitern, die Kunststein-Arbeitsplatten herstellten, auftritt, und es ist wichtig, frühzeitig zu diagnostizieren.

Frage: Gibt es hier eine Nachricht für Internisten?
Antwort: Ärzte, die Einwanderer oder Industriearbeiter behandeln, sollten bei atypischen Röntgenbildern des Brustkorbs eine niedrige Hemmschwelle für Lungenfunktionstests haben.

Frage: Sie waren von einer Studie über den Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Demenz beeindruckt. Was haben Forscher herausgefunden?
Antwort: Forscher fanden heraus, dass die Luftverschmutzung mit höheren Demenzraten verbunden war – insbesondere die Exposition gegenüber landwirtschaftlichen Emissionen und Waldbrandrauch.

Frage: Wie wichtig sind diese Ergebnisse, insbesondere angesichts der Luftverschmutzung durch die jüngsten Waldbrände in den Vereinigten Staaten und Kanada?
Antwort: Studien wie diese machen es noch überzeugender, dass wir besser auf Probleme mit der Luftqualität vorbereitet sein müssen.

Frage: Sie haben auch eine systematische Überprüfung der Verwendung von Fixierungen in der Notaufnahme hervorgehoben. Warum haben Sie sich für diese Forschung entschieden?
Antwort: Die Überprüfung zeigte, dass schwarze Patienten häufiger festgehalten wurden als weiße Patienten, und es ist wichtig, diese Unterschiede zu erkennen und Verhaltensänderungen einzuleiten.

Frage: Wie sollten Ärzte ihre Herangehensweise an Fixierungen ändern?
Antwort: Fixierungen sollten nicht zur Kontrolle von Verhaltensstörungen eingesetzt werden, sondern nur, wenn akute Gefahr besteht.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.