Home Sport Ja, die Lions sind erstickt, aber in Detroit ist noch nicht alles verloren

Ja, die Lions sind erstickt, aber in Detroit ist noch nicht alles verloren

von NFI Redaktion

Das diesjährige NFC Championship Game hat die Detroit Lions und ihre Fans sicherlich in Angst und Schrecken versetzt. Sie schienen das Spiel gegen die San Francisco 49ers zu Beginn der zweiten Halbzeit im Griff zu haben, bevor es sich in der zweiten Halbzeit drehte und sie am Ende mit 34:31 verloren. Dennoch darf man nicht die großartige Saison, die sie hatten, übersehen. General Manager Brad Holmes und Cheftrainer Dan Campbell haben das Team gut für die Zukunft aufgestellt.

Detroit ist ein Team, das gerade lernt, wie man gewinnt. Obwohl sie nie als ein Team galten, von dem viel erwartet wurde, haben sie dennoch die Figuren und die Erfahrung, um in Zukunft erfolgreich zu sein. Wenn sie lernen, ihre Siege zu konsolidieren und ihre Gegner zu dominieren, könnten die Lions zu einer echten Bedrohung werden.

Der Beginn von Campbell’s Amtszeit in Detroit war holprig, aber unter seiner Führung konnten sich die Lions in nur drei Jahren von drei auf zwölf Siege steigern. Obwohl sie in ihrer ersten Nachsaison mit Campbell als Trainer auf eine erfahrene Truppe stießen, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Lions auf dem richtigen Weg sind.

Einer der Gründe, warum Campbell sich von Anfang an abhob, war seine Authentizität – eine Eigenschaft, die auch die Fans in Detroit zu schätzen gelernt haben. Die Zukunft sieht vielversprechend aus, und die Lions könnten in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle in der NFC spielen. Selbst wenn sie nächstes Jahr nicht zur NFC Championship zurückkehren, werden sie definitiv zu den besten Teams gehören. Es ist mehr als einmal passiert, dass Teams von Wildcards aus den Super Bowl gewonnen haben. Die Lions haben das Potenzial, sich zu einem dauerhaften Rivalen zu entwickeln.

Die Lions haben ihren QB für mindestens eine weitere Saison gesichert und eine vielversprechende Offensive aufgebaut. Mit weiteren Verstärkungen in der Verteidigung könnten die Lions bald wieder an der Spitze sein.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.