Statistische Regionen in Slowenien

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die statistischen Regionen in Slowenien, slowenisch Statistične regije (Einzahl {{Modul:Vorlage:lang}} Modul:Multilingual:149: attempt to index field 'data' (a nil value)) sind regionale Bezirke der Republik Slowenien auf der Grundlage der NUTS-Einteilung der Europäischen Union (französisch Nomenclature des unités territoriales statistiques). Für diese Bezirke erhebt und meldet das Statistische Amt der Republik Daten zur Unterstützung der Regionalentwicklung, Regionalpolitik und sozioökonomische Analyse.[1] Insgesamt gibt es 12 statistische NUTS-3-Regionen in Slowenien.

Nach der EU-weiten Systematik der NUTS-Gliederung ist Slowenien auf NUTS-2-Ebene in zwei Kohäsionsregionen (Kohezijske regije) eingeteilt, die aber keine administrative Bedeutung besitzen:

  • Vzhodna Slovenija (Ostslowenien)
  • Zahodna Slovenija (Westslowenien)

Diese Regionen wurden nach Gesichtspunkten der Regionalentwicklung eingeteilt. Während Westslowenien die wirtschaftsstarken Gebiete um Ljubljana, Kranj und Koper umfasst, liegen in Ostslowenien die schwächer entwickelten Landesteile.

Liste der Regionen

Karte der statistischen Regionen und Gemeinden Sloweniens (Stand 2020)
Karte der statistischen Regionen Sloweniens, zugeordnet zu den beiden Köhasionsgruppen Ostslowenien und Westslowenien (Stand 2020)
Nr. Slowenische
Bezeichnung
Deutsche
Übersetzung
1 Pomurska Murgebiet
2 Podravska Draugegend
3 Koroška Unterkärnten
4 Savinjska Sann-Gegend
5 Zasavska Obere Save-Gegend
6 Posavska [Untere] Save-Gegend
7 Jugovzhodna Slovenija Südostslowenien
8 Osrednjeslovenska Zentralslowenien
9 Gorenjska Oberkrain
10 Primorsko-notranjska Küstenland-Innerkrain
11 Goriška Gorica-Gebiet, Görzer Gegend
12 Obalno-kraška Küsten- und Karstgebiet

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Republic of Slovenia - Statistical Office. Abgerufen am 27. August 2022.