Kazan (Tennō)

aus NFI, der freien Enzyklopädie
Dies ist die aktuelle Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 25. März 2019 um 14:11 Uhr durch imported>TaxonBot (Bot: Normdatenvorlage nach Vorlage:Normdaten korrigiert).
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kaiser Kazan ({{Modul:Vorlage:lang}} Modul:ISO15924:97: attempt to index field 'wikibase' (a nil value), Kazan-tennō; Eigenname Morosada; * 29. November 968; † 17. März 1008) war der 65. Tennō von Japan (27. August 984–23. Juni 986). Er war ein Sohn Kaiser Reizeis und folgte seinem Onkel En’yū auf den Thron.

Die eigentliche politische Macht lag beim Regenten (Kampaku) aus der Fujiwara-Familie Fujiwara no Yoritada (924–989).

Nach zwei Jahren im Amt betrübte ihn der Tod seiner Lieblingsfrau Tsuneko so sehr, dass er zurücktrat und sich in Kyōto ins Kazan-in (華山院) zurückzog, wo er im Alter von 40 Jahren starb.

Weblinks

Literatur

  • Papinot, Edmond: Kwazan-tennō, 華山天皇 In: Historical and Geographical Dictionary of Japan. Nachdruck der Ausgabe von 1910 durch Tuttle, 1972. ISBN 0-8048-0996-8.
VorgängerAmtNachfolger
En’yūTennō
984–986
Ichijō