Home Sport Immanuel Quickley ist der Schlüssel zum Raptors-Knicks-Handel

Immanuel Quickley ist der Schlüssel zum Raptors-Knicks-Handel

von NFI Redaktion

Am Samstagmorgen treffen die New York Knicks und die Toronto Raptors aufeinander, um ihren Streit beizulegen und einen Handel zu vereinbaren. Dabei geht es um einen Austausch von Spielern. Die Knicks schicken RJ Barrett, Immanuel Quickley und einen Zweitrunden-Pick für 2024 nach Toronto und erhalten im Gegenzug OG Anunoby, Kostbarer Achiuwa und Malachi Flynn.

Seitdem der Handel stattgefunden hat, dreht sich der Diskurs hauptsächlich um Barrett und Anunoby. Anunoby ist ein 3-and-D-Flügel, der mit seinen defensiven Fähigkeiten perfekt in das Team der Knicks passt. Barrett hingegen hat bisher nicht die hohen Erwartungen erfüllt, die an ihn gestellt wurden.

Ein wichtiger Aspekt des Handels könnte sein, dass Quickley in Torontos Offensive mehr Spielzeit bekommen wird. Währenddessen halten die Raptors ihre Hoffnungen auf Barrett hoch, in dem sie seine Entwicklungspotenzial sehen.

In Toronto wird davon ausgegangen, dass Quickley in New York unterfordert war und mehr zu bieten hat, während er sich seiner physischen und intellektuellen Basketball-Bestzeit nähert. Innerhalb eines Vertragsjahres ist er der einzige Spieler in diesem Wechsel, der das Potenzial, den Anreiz und die Chance hat, sich zu verpflichten und einen weiteren Sprung nach vorne zu machen.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.