Home Medizin Im Oktober geborene Kinder haben ein geringeres Gripperisiko; Studie zeigt den idealen Zeitpunkt für eine Grippeimpfung auf

Im Oktober geborene Kinder haben ein geringeres Gripperisiko; Studie zeigt den idealen Zeitpunkt für eine Grippeimpfung auf

von NFI Redaktion

Aktuelle Untersuchungen legen nahe, dass der Geburtsmonat Einfluss auf die Anfälligkeit für Grippe hat. Eine in den USA durchgeführte Studie hat ergeben, dass im Oktober geborene Kinder mit größerer Wahrscheinlichkeit im selben Monat gegen Grippe geimpft werden und ein geringeres Risiko haben, an Grippe zu erkranken.

Nach den Richtlinien der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) wird jeder Person ab 6 Monaten in den USA empfohlen, sich jährlich gegen Grippe impfen zu lassen. Der derzeit empfohlene Impfzeitraum ist September oder Oktober.

Obwohl die Grippeimpfung die ganze Saison über fortgesetzt werden sollte, solange die Viren im Umlauf sind, wird für die meisten Gruppen generell davon abgeraten, sich im Juli und August impfen zu lassen. Ausnahmen bilden jedoch Kinder, die nur eine Dosis benötigen, Kinder im Alter von 6 Monaten bis 8 Jahren, die zwei Dosen benötigen (wobei die erste Dosis verabreicht wird, sobald der Impfstoff verfügbar ist) und schwangere Personen im dritten Trimester während dieser Monate.

Die neuesten Ergebnisse, veröffentlicht in der Fachzeitschrift BMJ, deuten darauf hin, dass der Oktober der ideale Zeitraum für Kleinkinder ist, um die Grippeimpfung zu erhalten, und stehen damit im Einklang mit der bestehenden Empfehlung.

Die Forscher schrieben in der Studie, dass Kinder, die im Oktober geboren wurden, am häufigsten im Oktober geimpft wurden und am wenigsten wahrscheinlich eine Influenza-Diagnose erhalten werden, was den bestehenden Empfehlungen zur Förderung der Oktober-Impfung entspricht.

Daten aus Krankenversicherungsansprüchen von mehr als 800.000 Kindern zwischen 2 und 5 Jahren wurden genutzt, die von 2011 bis 2018 (zwischen August und Januar) eine Grippeimpfung erhalten hatten. Anschließend wurde untersucht, wie häufig bei diesen Kindern Influenza basierend auf ihrem Geburtsmonat diagnostiziert wurde.

Die Ergebnisse zeigten, dass der Oktober der häufigste Monat für die Kindergripfung war und auch im Oktober geborene Kinder die niedrigste Influenza-Diagnoserate hatten im Vergleich zu anderen Geburtsmonaten.

„Es gibt viele Variablen, wenn es um den Zeitpunkt und die Schwere der Grippesaison oder das Krankheitsrisiko einer Person geht, und viele davon liegen außerhalb unserer Kontrolle“, sagte Anupam Jena, leitende Autorin der Studie. „Eine Sache, über die wir eine gewisse Kontrolle haben, ist der Zeitpunkt der Impfung, und es sieht so aus, als ob Oktober tatsächlich der beste Monat für Kinder ist, um sich gegen die Grippe impfen zu lassen.“

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.