Home Sport Ich erinnere mich an dich! Umgesiedelte Teams, die alte Uniformen gegen ihre früheren Heimstätten trugen – SportsLogos.Net News

Ich erinnere mich an dich! Umgesiedelte Teams, die alte Uniformen gegen ihre früheren Heimstätten trugen – SportsLogos.Net News

von NFI Redaktion


Am vergangenen Wochenende waren die Tennessee Titans Gastgeber der Houston Texans für ein Spiel der 15. Woche. Keine große Sache, oder? Nun, vielen zufolge schien es so, als ob die Titanen eine Art Mode Fauxpas begingen, als die Titans zur Party in den Uniformen erschienen, die sie schon damals trugen, als sie selbst in Houston lebten. Manche würden es einen Tribut nennen, die meisten anderen nennen es einen Trolljob.

Dies ist sicherlich nicht das erste Mal, dass wir eine umgezogene Mannschaft in der Uniform ihres alten Standorts sehen. Das passiert ständig, aber was das Ganze etwas einzigartiger machte, war, dass der Gegner zufällig von diesem alten Standort stammte – mit vielen ehemaligen Fans dieser Mannschaft, die sich noch sehr verärgert darüber waren, dass sie eine Mannschaft verloren hatten, die sie so sehr liebten.

Ein paar Beispiele aus der Geschichte des Sports, in denen umgezogene Teams die Uniformen ihrer alten Standorte trugen, sind:

  • Die Oakland Athletics trugen die Kansas City A-Trikots von 1965 zu Hause gegen die Royals im Jahr 2015
  • Die Atlanta Braves trafen 1997 im Fenway Park auf die Red Sox und trugen die Boston Braves-Trikots von 1908
  • Die Los Angeles Lakers begrüßten die Minnesota Timberwolves in Südkalifornien in Minneapolis Rückschläge der Lakers im Jahr 2002
  • Die Utah Jazz trugen zu Hause gegen die Pelicans die Uniformen der New Orleans Jazz

Neben diesen Beispielen gibt es auch Fälle, in denen Teams ihre alten Logos und Uniformen behielten, auch nach dem Umzug:

  • Die New Orleans Hornets trugen „Hugo“ auf ihren Shorts in Charlotte gegen die Bobcats
  • Die Dallas Stars besuchten die Wild in neuen Uniformen, aber mit dem alten „STARS“-Schriftzug von Minnesota North auf der Brust
  • Die Arizona Cardinals trugen ihr damals aktuelles rotes Heimtrikot (aber immer noch dasselbe wie in St. Louis), als sie 2003 die St. Louis Rams zu Gast hatten

In allen oben genannten Beispielen wird Ihnen ein Thema auffallen: Es handelte sich um Teams, die nach dem Umzug ihre ursprüngliche Identität behielten. Der alte Name, die Logos, Uniformen und Farben wurden mit in die neue Heimat genommen, was diesen Vereinen offenbar mehr Spielraum gab, wenn es darum ging, die alten Trikots herauszubringen.

Dies ist nicht dasselbe wie bei den Titans und den Oilers – das war ein Team, das den alten Namen, das alte Logo und die alten Uniformen ganz aufgegeben hat. Nach ein paar Tagen Recherche konnte ich mindestens drei weitere Fälle ausfindig machen, in denen ein komplett umbenanntes Team seine Vorzugsuniformen gegen seine ehemalige Heimatstadt trug.

Ein paar Beispiele aus diesen Fällen sind:

  • Die Baltimore Orioles trugen am 7. Juni 2003 in St. Louis die Uniformen der St. Louis Browns
  • Die Carolina Hurricanes trugen in Boston am 5. März 2019 die Uniformen der Hartford Whalers
  • Die Tennessee Titans trugen am 17. Dezember 2023 gegen die Texans die Uniformen der Houston Oilers

Bei jedem dieser Fälle war das Tragen der alten Uniformen mit einer gewissen Kontroverse verbunden, da die Fans aus der alten Heimatstadt sich betrogen fühlten. Es bleibt spannend zu sehen, ob solche Aktionen in der Zukunft weiterhin für Diskussionen sorgen werden, oder ob sie einfach als nostalgische Geste akzeptiert werden.


Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.