Home Medizin Hyperpigmentierung an Diabetes-Standorten kann auf Addison hinweisen

Hyperpigmentierung an Diabetes-Standorten kann auf Addison hinweisen

von NFI Redaktion

OBERSTEN ZEILE:

Bei Kindern, die wegen Typ-1-Diabetes behandelt werden, kann eine Hyperpigmentierung an den Stellen der Insulininjektion und der Glukoseüberwachung ein Hinweis auf die Addison-Krankheit sein.

METHODIK:

  • Ein Fallbericht über ein 12-jähriges Kind mit Typ-1-Diabetes und Zöliakie.
  • Seit 2–3 Monaten verdunkelt sich die Haut an den Stellen der Insulinpumpenkanüle und des kontinuierlichen Glukosemonitors.
  • Außerdem juckten die Stellen, was auf eine allergische Kontaktdermatitis hindeutete.
  • Auch um den Mund herum und an den Knöcheln verdunkelte sich die Haut.
  • Das Kind nahm bis zum 98. Perzentil an Gewicht und bis zum 50. Perzentil an Größe zu, zeigte jedoch keine Symptome einer Nebenniereninsuffizienz.

WEGBRINGEN:

  • Die Cortisol- und adrenocorticotropen Hormonspiegel stimmten mit einer primären Nebenniereninsuffizienz überein.
  • Die Serumnatrium-, Aldosteron- und Reninspiegel stimmten mit einem Mineralokortikoidmangel überein.
  • Die Addison-Krankheit wurde durch das Vorhandensein von Nebennierenantikörpern bestätigt.
  • Das Kind wurde mehrere Monate lang mit Hydrocortison und Fludrocortison behandelt, wodurch dunkle Hautstellen verblassten.

IN DER PRAXIS:

„Allergische Dermatitis könnte dazu beigetragen haben, aber Hyperpigmentierung durch Diabetes-Technologie-Verbände und anderswo sollte Anlass zur Sorge hinsichtlich der Addison-Krankheit geben“, schrieben die Autoren.

QUELLE:

Die Studie wurde von Klinikern des University Hospital Southampton, Southampton, Großbritannien, verfasst und der Bericht erschien im Archiv für Krankheiten im Kindesalter.

EINSCHRÄNKUNGEN:

Es handelt sich hierbei um eine Einzelfallstudie.

OFFENLEGUNG:

Die Hauptautorin Rebecca J. Moon wurde als akademische Dozentin vom Health Education England/National Institute for Health and Care Research gefördert. Die Autoren berichteten über keine Interessenkonflikte.

Related Posts

Adblock Detected

Please support us by disabling your AdBlocker extension from your browsers for our website.